Amazon macht tot

Amazon verwehrt seinen Mitarbeitenden am niedersächsischen Standort Winsen (Luhe), sich am Arbeitsplatz mit FFP2-Masken zu schützen […] Im Februar teilte Amazon den Beschäftigten per Aushang mit, dass ausschließlich medizinische Einwegmasken (auch OP-Masken genannt) in Winsen getragen werden dürfen. Unter dem Text war eine durchgestrichene FFP2-Maske abgebildet […] Hintergrund des Verbots sind offenbar zusätzlich anfallende Erholungszeiten. Das legen etwa Aussagen einer Amazon-Mitarbeiterin nahe. Sie habe ihren Vorgesetzten auf FFP2-Masken angesprochen. Dieser habe gesagt, FFP2-Masken seien verboten, damit den Beschäftigten keine zusätzliche Pause gewährt werden müsse

[Archivversjon]

Kommt leute, schön weiter bei scheißamazon bestellen, da, wo die leute einfach nur verheizt werden. Ausbeutung ist geil, und ums verrecken billig ist auch geil.

Erste erfolge der „marktkonformen seuchenbekämpfung“

31 Prozent der nichtärztlichen Mitarbeiter in den Intensivstationen, Notaufnahmen und im Rettungsdienst wollen in den kommenden zwölf Monaten ihre Arbeitsstelle aufgeben. Bei den ärztlichen Mitarbeitern sind es 19 Prozent. Darüber hinaus wollen 46 Prozent der nichtärztlichen Mitarbeiter und 30 Prozent der Ärzte ihren Stellen­anteil reduzieren. Bei 77 Prozent der nichtärztlichen sowie bei 68 Prozent der ärztlichen Mitarbeitern ist diese Entscheidung durch die Belastungen wäh­rend der Coronapandemie beeinflusst

Hat der applaus aus dem plenarsaal denn nicht gereicht? Danke Merkel, danke Spahn, danke Scholz, dank an alle ministerpräsidenten der BRD-bundesländer! Zu schade, dass ihr so privilegiert seid, dass ihr — im gegensatz zu ganz gewöhnlichen menschen — nicht mit oder am kommenden personalmangel verrecken werdet, denn ihr hättet es euch verdient nach eurer vorsätzlichen volxdurchseuchung im rahmen eurer marktkonformen seuchenbekämpfung. Arschlöcher!

Haltet eure kinder von allen kristlichen kirchen fern!

Mehr als 20 Männer haben sich bei der Evangelischen Kirchengemeinde Brügge in Lüdenscheid gemeldet und von sexuellen Übergriffen eines ehrenamtlichen Mitarbeiters der Gemeinde berichtet […] Fast 30 Jahre lang soll der Mann seit Mitte der 80er-Jahre Jungen in einer Jugendgruppe sexuelle Gewalt angetan haben

Dreißig verdammte jahre lang, und niemandem ist etwas aufgefallen…

Zahlenspiel des tages

Mit rechtzeitigem 28-Tage-Lockdown hätten wir 2.3 Millionen Fälle verhindert, entsprechend viele Komplikationen, und proportional gerechnet rund 58 000 Todesfälle. Das sind 82% der tatsächlichen Corona-Todesfälle […] Aber hätte man das damals schon wissen können? Ja, die entsprechenden Warnungen gab es. Die Entwicklung anderer europäischer Staaten war uns 2-3 Wochen voraus und hat direkt gezeigt, wohin es ging

Danke, Merkel; danke Scholz; danke Laschet; danke, ihr ganzen anderen scheiß-schreibtischmörder. Es sind eure toten. Und ihr habt sie umgebracht. Aber hej, jetzt gibts nächtliche ausgangssperren, ungeschütztes arbeiten und corona-zwangsschulen für die kinder. Macht das maß eures mordes nur voll, ihr mörder!

Proxima centauri

Proxima centauri ist zwar das für uns näxstgelegene sönnchen und hat sogar ein paar planeten, auf denen es teoretisch leben geben könnte — oder genauer, gegeben haben könnte, denn die sind wohl ziemlich gut sterilisiert worden.

Als dahinsterbender finde ich es immer wieder tröstlich, dass die mit geld vollgesogenen arschlöcher, die aus niedersten motiven den ganzen planeten erde vorsätzlich kaputtgemacht haben, sich trotzdem mit all ihrem zusammengerafften blutgeld wohl keine reise zu einem auch nur halbwegs lebensfreundlichen extrasolaren planeten leisten können. Wenigstens der scheißtod wird uns alle wieder so gleich machen, wie wir eigentlich sind. Auch für den reichsten hat das letzte hemd keine taschen.

Endlich! Corona ist so gut wie besiegt!

Der Papst ruft einen neuen Gebetsmarathon für ein Ende der Corona-Pandemie ins Leben. Dazu sind im gesamten Monat Mai vor allem Wallfahrtsorte weltweit aufgefordert, Rosenkranzgebete zu dem Anliegen anzubieten

[Archivversjon]

Da zittert das scheißvirus aber!

Vielleicht sollte die bummsregierung den popen mal fragen, ob er nicht lust hat, die bummsregierung bei den corona-maßnahmen zu beraten. 😁️

Kristentum des tages

Je mehr kristliche fundamentalisten in einem bundesstaat der USA leben, desto häufiger wird dort nach potenzmitteln und pimmelpillen gesucht — und das ist von anderen naheliegenden faktoren unabhängig…

Keine voreiligen schlüsse bitte, eine korrelazjon ist keine kausalität! 🤭️

Niemand hätte damit rechnen können…

…dass die ganzen kinderfotos (auch die harmlosesten), die ihr auf irgendwelche S/M-seits von finster-gram bis fratzenbuch hochladet, schließlich als wixvorlagen für pädofile enden [archivversjon]. Deshalb lädt man ja auch keine fotos seiner kinder auf irgendwelchen drexseits hoch! Außer…

Häufig werden die Aufnahmen obszön kommentiert, manchmal nennen die Täter auch Namen und Alter des Kindes und verlinken sogar die ursprünglichen Social-Media-Profile

…man braucht ganz unbedingt und dringend „freunde“, die däumchenhochs und herzchen klicken, scheißegal, was das für leute sind.

Missbrauch strafbar!

Jetzt muss nur noch der hartz-IV-bummsgrüßaugust unterschreiben, und wir haben eine corona-bummsnotbremse [archivversjon]. Nächstes kapitel bei der karlshure. Ich gehe davon aus, dass das bummsverfassungsgericht die nächtlichen ausgangssperren und die entschädigungslosen zugriffe auf geschäftliches eigentum nicht mittragen wird, aber vieles andere schon.

Schön weiter die kinder in die antihygjenische BRD-zwangsschule schicken und schön weiterarbeiten, ohne irgendwelche verpflichtungen (neben einer albernen testermöglichungspflicht) zum besonderen arbeitsschutz während einer umlaufenden seuche, aber nicht mehr abends rausgehen. Und ansonsten gilt:

  • Supermarkt: ein kunde auf 20 kwadratmetern
  • Schule: vierzig schüler im BRD-zwangsunterricht auf 80 kwadratmetern
  • Nahverkehr: mindestens achtzig leute auf dem weg zur arbeit oder zur schule auf 30 kwadratmetern

Da ist doch alles klar, verhältnismäßig und logisch!!1!

Ich gebe weiter an Niko Härting (ja!).