Kleines lacherchen des tages

Birgit Schmid stellte in der „NZZ“ fest, dass die Forderung, homosexuelle Figuren nur noch von homosexuellen Schauspielern spielen zu lassen, die Frage nach sich ziehe, von wem dann Massenmörder und Pädosexuelle gespielt werden sollten, woraufhin jemand antwortete, Hamlet dürfe nie wieder aufgeführt werden, denn der Prinz von Dänemark stehe als Darsteller „voraussichtlich längere Zeit“ ja auch nicht zur Verfügung

Das kleinste bekannte schwarze loch…

…ist nicht etwa Markus Söder, sondern das unsichtbare und inaktive dunkle einhorn, das sich nur mit seiner gravitazjon bemerkbar macht.

Leider ist es immer noch 1.500 lichtjahre von uns weg und damit bis auf weiteres nicht dazu geeignet, atommüll und skrupellose korrupte p’litiker durch plattdrücken am ereignishorizont zu entsorgen.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat rausgekriegt, dass menschen, die nicht lesen können, noch nicht einmal die informazjonen zu den p’litisch angeordneten corona-maßnahmen lesen können. Niemand hätte damit rechnen können!

Vielleicht klärt er morgen sogar noch die frage, warum ein staat mit gewaltsam durchgesetztem zwangsschulsystem rd. fünfzehn prozent funkzjonale analfabeten aus seinen dreckigen, versifften scheißschulen entlässt und wie es kommt, dass sich dafür seit jahrzehnten kein von „bildung“ daherfaselndes arschloch aus der parallelwelt von kultusp’litikern der BRD interessiert… und kaum ein jornalist.

Digitaler hokuspokus des tages

Ich habe ja schon in den neunziger jahren mit ihrer aus den siebzigern und achtzigern erworbenen neigung so esoterischer hirnverkwirlung gespottet, dass so ein horrorskop doch gleich viel glaubwürdiger und beinahe wissenschaftlich klinge, wenn es nur von einem kompjuter auf endlospapier ausgedruckt wird¹… und nicht geahnt, wie schlimm der digitale aberglaube noch über die welt schwappen sollte

Immerhin ist dies ein gebiet, in dem die künstliche intelligenz der menschlichen schon messbar ebenbürtig sein dürfte. 😁️

¹Ja, es gab seit den späten achtziger jahren mehrere klitschen, die nur davon existiert haben. Ein solches „kompjuter-horoskop“ aus schnell zusammengewürfelten standardfrasen auf endlospapier kostete rd. zweihundert mark. Das geschäft dürfte heute tot sein. Aber dafür gibt es horrorskop-äpps, und die gewinnspannen sind nur unwesentlich kleiner…

Schlagzeile des tages

Nicht genügend Helikopter:
ADAC hilft Bundeswehr aus

Liebe dänen, liebe niederländer, falls ihr mal ein bisschen lust auf eine imperialistische erweiterung eures reichsgebietes habt, die durch und durch korrupte BRD ist immer noch eine leichte beute… ich bin der, der euch mit einer weißen flagge entgegenläuft. Fröhlich winkend. Obwohl eure sprachen für mich eher nach einer halskrankheit klingen. Fri os fra os selv! Bevrijd ons van onszelf! Danke, dank u wel und tak!