Natoolivgrüne des tages

Der obermotz der scheißgrünen, Robert Habeck, so: vergesst den scheißpazifismus aus unserer parteigeschichte, wenn mit uns grünen koalieren will, der darf nix gegen die NATO haben:

Grünen-Chef Robert Habeck fordert für eine mögliche Koalition nach der Bundestagswahl Zugeständnisse von der Linkspartei. Sie müsse «in besonderen Masse beweisen, dass sie regierungsfähig und bereit ist, für dieses Land Verantwortung zu übernehmen», sagte Habeck den Zeitungen der «Funke-Mediengruppe» (8. 5.). Das schliesse ein Bekenntnis zur Nato ein, aber auch, «dass der industrielle Kern dieser Republik nicht zerstört wird». Jedoch werde die Partei einen eigenständigen Wahlkampf führen und «keine Ausschliesseritis betreiben», sagte Habeck. Dem «ZDF»-Politbarometer zufolge liegen die Grünen mit 26 Prozent derzeit knapp vor der Union, die auf 25 Prozent kommt

Die hervorhebung ist natürlich von mir.

Ich hätte das ja gern direkt verlinkt, aber die seite folgt so einer kwalitätsjornalistischen kwatschidee eines „tickers“, in dem die meldungen immer weiter nach unten ins vergessen rutschen und keine beständige individuelle URI mehr haben. Tja, kwalitätsjornalisten, wenn ihr so quietschedumm seid, dann gibts halt keinen sinnlosen link von mir.

Wer grün wählt, wird sich schwarzärgern! Denn die korrupzjonsparteien CDU und CSU bekennen sich gern und klar zur NATO. Es gibt nur wenige bereiche, wo man so viel zaster verschieben kann, wie über die riesige geldverteilungsmaschine der bundeswehrmacht. Das ding kann man gar nicht groß genug machen, wenn man korrupt ist. Robert Habeck von den scheißgrünen gefällt das. Ist zwar nicht so klimafreundlich, aber hej, geld! Und vielleicht sogar mal krieg wie dieser sinnlose scheiß in afganistan, das ist dann noch mehr hej, geld!

Gründlich gescheitert: Volker Bruch

Unser Ziel war, die Kritik an den Maßnahmen aus dieser als extremistisch gebrandmarkten Ecke zu holen

Tja, herr Bruch, und jetzt haben sie und ihre kollegen sich wegen ihrer „lustigen videos“ für einen großen teil der menschen in der BRD selbst in diese ecke gestellt. Mit allen folgen, einschließlich ratzefummel zensur durch die S/M-unternehmen — gegen die so ein haufen von rundfunkabgabegepämperten dummerchen wie sie und ihre freunde natürlich vorgehen können, die meisten „normalen“ menschen mit normalem BRD-elendslohn auf der schwelle zu armut und obdachlosigkeit können es hingegen nicht. Dümmer als sie, herr Bruch, kann man kaum scheitern.

Und dass sie sich jetzt immer wieder noch mal in pose werfen, um in der bürgerlichen springer-lügenpresse in heiter schwätzelnden interwjuhs an ihre unter heldenhaftem denkverzicht hervorgebrachte tat zu erinnern, macht es nicht besser, sondern ganz im gegenteil. Aber es hat viel mehr unterhaltungswert als die öffentlich-schrecklichen produkzjonen, für die sie ihr geld bekommen.