Licht ausgegangen

Ich kann mich noch erinnern, wie sie uns alle in den siebziger jahren mit der PR-profetie „wenn wir keine kernkraftwerke bauen, geht das licht aus“ belogen haben. Und weshalb geht heute wirklich das licht aus? Weil irgendwelche leute unter absurd-monströsen energieverbrauch bitcoin erzeugen. Ja, bravo leute: lasst uns die begrenzte energiemenge für richtigen bullschitt verbrennen! Wenn es etwas gibt, was ich im internetz niemals vermisst habe, dann ist das geld. Bitcoin war schon immer eine lösung ohne problem. Deshalb ist es auch ein reines spekulazjonsgut und nicht wie ursprünglich projektiert ein zahlungsmittel für den alltag.

Hoffentlich fällt der bitcoin-kurs (von scheißjornalisten gern als „wert“ oder „marktwert“ bezeichnet) bald so richtig plumpsetief ins bodenlose und reißt alles mit sich mit. Das ist nicht nur besser fürs klima und für die unwelt, das führt auch dazu, dass grafikkarten endlich wieder zu normalen preisen erhältlich sind und spielern zu verfügung stehen, die damit die spielegrafik rendern lassen — und keine tulpen des internetzzeitalters. Dann bleibt vielleicht auch das licht an… auch im oberstübchen.

Eine Antwort zu “Licht ausgegangen

  1. Es gibt jetzt die ersten Grafikkarten, bei denen die Mining-Algorithmen per Hardware nicht ausführbar sein sollen.
    Im ersten Anlauf natürlich sofort wieder umgangen, aber angeblich soll #2 „halten“. Man darf gespannt sein.

    Aufhören wird das leider nicht, solange man es nicht (weltweit) unter empfindliche Strafen stellt oder Börsen den Umtausch von energiehungrigen Währungen untersagt. Konzepte, die kein PoW erfordern gibt es zuhauf und nicht alle sind so bescheuert wie „Proof of Festplatte“ wodurch die Dinger jetzt auch absurd teuer werden (Chia). Aber da man dafür keine Hardware verkaufen kann, werden die sich nie durchsetzen solange die Mining-Lobby was zu sagen hat.
    Wenn Bitcoin fällt und alles mit sich reißt, ist das nur der Beginn eines neuen PnD-Zyklus, zu dessen Anfang immer die Idioten, die sich dafür (bisweilen bis zur drohenden Insolvenz) verschuldet haben, zum Verkauf unter Einstiegspreis gezwungen werden: quasi das moderne Aushungern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.