Kristentum des tages

Das muss dieser hl. geist sein, den die kristen gekriegt haben! Der macht, dass sie jetzt einfach alles glauben:

Weiße US-Evangelikale und Latinos sowie Mormonen glauben besonders häufig den Verschwörungsmythen der QAnon-Bewegung

Gut, verschwörungsmyten ist ja so ein propagandawort, das denn sinn vernebeln soll, so dass er gar nicht mehr an die tägliche verschwörungspraxis (in feinerem deutsch „korrupzjon“ genannt) glauben soll. Was halten diese gläubigen also für wahr?

Demnach sind rund ein Viertel der weißen US-Evangelikalen und Latinos davon überzeugt, dass „Regierung, Medien und Finanzwelt von Satan-anbetenden Pädophilen kontrolliert“ würden. Bei den Mormonen, also den Mitgliedern der „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage“, stimmen 18 Prozent der Aussage zu. Auf die Frage, ob Patrioten möglicherweise Gewalt anwenden müssten, um die USA zu retten, antworteten fast ein Viertel der weißen Evangelikalen und der Mormonen mit „Ja“

Hach ja, was stempelt das „bildungswerk“ der mormonen nochmal auf jedes stück papier? Ach ja: „die schönheit gottes ist intelligenz“ stempeln die immer drauf. So schade, dass die hässlichkeit der gläubigen anders aussieht.

Neues vom weltraumbahnhof rungholt

Na, könnt ihr euch noch dran erinnern? An den BRD-weltraumbahnhof in der nordsee? Eine dieser unwichtigen bullschitt-meldungen, die man schnell wieder vergisst. Aber jetzt wird es so richtig *kicher!* ernst damit, denn der bummsverband des deutschen lobbyismus hat eine tolle studie gemacht, wonach raumfahrt jetzt voll hipp, modern, fortschritt, umwelt und super ist [archivversjon]:

Die Bundesregierung scheint die Bedeutung der Branche erkannt zu haben. Als der BDI vergangenen September die Idee eines mobilen deutschen Weltraumbahnhofs in Form eines Startschiffs für kleinere Raketen vorstellte, traf er bei Minister Altmaier auf offene Ohren. Der Minister sagte zu, die Idee zu prüfen. Einen Markt für eine solche Plattform scheint es zu geben

Rein mit dem geld in die flammen… nee, in die taschen der armen notleidenden industriebetriebe der BRD und in die taschen der milljardäre!

Und nun etwas musik [link geht zu juhtjuhbb]!

„Ums verrecken die schulen aufmachen“ des tages

Zum Ersten reklamieren die Befürworter, meist aus den Gesundheits- und Bildungsressorts, für sich, die Impfregeln bestimmen zu können. Sie machen damit den zunehmenden Anspruch auf ein Primat der Politik über die Wissenschaft deutlich, mit allen damit zusammenhängenden ethischen Problemen […] Tonne, immerhin Vater von zwei Töchtern im betreffenden Alter, holte zum Generalangriff auf die unliebsamen Impfexperten der Stiko aus, bezeichnete ihr Urteil als „Beitrag zur Verunsicherung“ und „das Gegenteil dessen, was Wissenschaft leisten sollte“

Oder anders gesagt: nach meinung des offen wissenschaftsfeindlichen coronaleugners Grant Hendrik Tonne (SPD, gegenwärtiger schul- und universitätsverweser von niedersaxen) soll „diese wissenschaft“ einfach die daten liefern, die p’litiker gern hätten und ansonsten die fresse halten. Alles andere ist das gegenteil dessen, was wissenschaft leisten sollte. Dann macht man halt mal einen menschenversuch mit kindern, ganz viel piekse-piekse-impfung, damit sie wieder in die schulen kommen können, weil man in BRD-kultusministerjen zu unfähig ist, sich in fast anderthalb jahren scheißseuche mal einen verantwortbaren satz von verfahren auszudenken, wie man den schulbetrieb unter pandemie-bedingungen aufrechterhalten kann. Ist ja auch schwierig, wenn es nix kosten darf, weil man das ganze geld der milljardenschweren industrie der BRD mit druck ins arschloch pustet. Oder der organisierten kriminalität gewerbsmäßiger betrüger. Die armen, armen märkte! Scheiß auf kinder!

Macht eucht nichts vor: die werden keinen formalen impfzwang machen, sondern einfach den besuch der antihygjenischen BRD-zwangsschulen durch ungeimpfte kinder verbieten. Eltern, die ihre kinder nicht impfen lassen wollen — die risiken sind noch schwer abwägbar, aber eine corona-infekzjon verläuft meist sehr mild (wobei auch noch nichts belastbares über spätfolgen bekannt ist) — kriegen dann einfach ein bußgeld aufgebrummt, weil sie ihre kinder nicht der schulpflicht zuführen. Und wer es dann noch nicht kapiert, kriegt seine kinder vom scheißjugendamt weggenommen, ab in eines dieser kirchlich getragenen kinderfolterheime!

Und ob das alles rechtens ist, entscheidet viele monate, nach denen der schaden längst geschehen ist, die karlshure oder der EUGH. Wie schon gesagt: scheiß auf die kinder! Die wählen eh nicht mehr CSPDU, wenn sie älter werden. Aus gründen.

So schade, dass der bruch des grunzgesetzes für die bummsrepublik deutschland keine straftat ist, die im StGB steht.

Aber zum glück ist die idee erstmal vom tisch. Erstmal… denn die kinder sind bei dieser entscheidung eigentlich scheißegal, es ist wegen der unfähigkeit der bummsregierung, impfplörre einzukaufen:

Eine rasche und flächendeckende Impfkampagne wird es schon nicht geben, weil nicht genügend Vakzine zur Verfügung stehen

Nutzt hier jemand den „edge“-brauser von meikrosoft?

Zum beispiel wegen der tollen werbesprüche von meikrosoft zu dieser überwachungssoftwäjhr: We take your privacy and security seriously? So schöne werbesprüche:

Selbst im »privaten Modus« sendet Microsoft Edge JEDE Domain bzw. vollständige URL (inkl. Parameter) in die Cloud – aus Sicherheitsgründen

So so, sicherheitsgründe nennt man das heute, wenn „privat“ bedeutet, dass man seine gesamte brausernutzung einem dritten mitteilt. Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an reklame!

Keine meldung aus russland oder nordkorea

Angriff auf die pressefreiheit
Blogger werden vom inlandsgeheimdienst beobachtet

Ich halte übrigens auch nix von KenFM. Aber wann tun unsere werten BRD-geheimdienste endlich mal etwas gegen die radikalisierenden und bewusst fehlinformierenden inhalte der bildzeitung? Vermutlich delegitimieren die nicht den staat BRD und sorgen auch nicht für politische entfremdung

Weia, diese propagandasprache dabei ist gruseliger als der vorgang selbst.

In hannover wird gemessert

Diesmal ist es kein raub und keine keine gewalt um der gewalt willen, sondern eher so etwas, was die jornalisten ein „familjendrama“ nennen, wenn es tote dabei gibt und die beteiligten Hans und Helga hießen. Wenn sie Mahmut und Meryem hießen, nennt der jornalist das natürlich einen „ehrenmord“.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei forderte die 45-jährige Beschuldigte ihren 41-jährigen Lebensgefährten nach einem Streit auf, ihre Wohnung zu verlassen. Dem kam er nicht nach. Daraufhin bewegte sie sich mit einem Messer auf ihn zu und verletzte ihn im linken Brustbereich. Anschließend nahm das Opfer seine Sachen und wählte gegen 16:50 Uhr vor dem Haus den Notruf. Beim Eintreffen der Polizei konnte die Frau widerstandlos in ihrer Wohnung festgenommen werden