Da habt ihr eure natur!

Der Mückenforscher Helge Kampen vom Friedrich-Löffler-Institut sieht eine große Mückenplage auf Deutschland zukommen. „Im Moment sieht es für die Mücken sehr gut aus“ […] Wenn bei diesen günstigen Bedingungen die ersten Mücken unterwegs sind, sei das Schlüpfen der nächsten Generation nicht weit. Bei warmem Wetter und Feuchtigkeit entwickeln sich die Insekten innerhalb von zwei bis drei Wochen. „Die sogenannten Überschwemmungsmücken, die ihre Eier in Wiesen in der Nähe von Flüssen ablegen, werden dann regelrecht zur Plage. Dann schlüpfen die Mücken zu Milliarden gleichzeitig“, so Kampen

So so, ein „mückenforscher“. 😉

Schöne grüße an das sommerloch, das sich gerade auftut. Wenn man jetzt auch noch den scheißfußball weglässt, begrüße ich es sehr.

Webbrauser des tages

Mike Kuketz hat sich den webbrauser pale moon mal angeschaut und kein heimlich darin verbaute überwachungsfunkzjon gefunden. Also leute: ihr müsst keine wanzenbrauser von reklame-, trojaner- und überwachungsfirmen benutzen. Es gibt eine alternative. Nehmt die einfach!

Ich benutze pale moon übrigens schon seit jahren, oder genauer gesagt, seit dem 9. oktober 2017. Das einzige problem, das ich habe, ist, dass guhgell die javascript-wüsten seines juhtjuhbb inzwischen so kaputtprogrammiert hat, dass pale moon reproduzierbar einfriert. So nett, wie scheißguhgell mich jedes mal darauf hinweist, dass ich doch die scheißwanze namens krohm benutzen könne! So freundliche konzerne, die so sehr um mein glück bemüht sind! Aber ich behelfe mir trotzdem lieber mit freetube. Obwohl das noch… ähm… ziemlich beta ist. 😉

Aus RNA kann DNA werden…

Der gängigen Lehrmeinung nach können die Polymerase-Enzyme unserer Zellen nur DNA in RNA übersetzen, nicht andersherum. Doch das ist offenbar ein Irrtum, wie jetzt Experimente belegen. Denn das menschliche Enzym Polymerase theta kann auch RNA in DNA umkopieren und arbeitet damit ähnlich wie die Enzyme mancher Viren. Diese bislang unerkannte Fähigkeit der Polymerase könnte erklären, wie Erbgut-Fragmente des Coronavirus bei einer Infektion in unsre DNA gelangen […] Dass auch die Informationen aus mRNA-Impfstoffen ins menschliche Erbgut gelangen könnten, halten Forscher dagegen für unwahrscheinlich. Denn für den Start der reversen Transkription wird stets ein sogenannter Primer benötigt, an dem das Enzym ansetzen kann