Wiedergänger des tages

Was hatten wir denn lange nicht mehr in der BRD? Ah ja, richtig: eine forderung nach einer klarnamenspflicht für die teilhabe am internetz. Diesmal auf S/M abgestellt, wisst schon, wegen der fäjhknjuhs und des fiesen häjhtspietsch.

Als der folgende satz fiel…

Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein

…habe ich „BINGO“ gerufen. Ich konnte den gewinn trotzdem nicht entgegennehmen, weil nach der darauf folgenden kompetenzoffenbarung…

Das Surfen im Internet soll aber weiter mit Pseudonym möglich sei

…die hand gar nicht mehr aus dem gesicht rauskriegte.

Ich möchte den herrn Torsten Renz und seinem niedersäxischen kollegen nur diese eine frage zum nachdenken geben: wie schaffen es eigentlich privatwirtschaftliche unternehmen, rauszukriegen, wer eine urheberrechtsverletzung begangen hat und an welche ladefähige anschrift die abmahnung zugestellt werden muss, und wieso schafft die bollizei das nicht? Schon zehn sekunden handelsüblichem gehirn, das über diese frage nachdenkt, wird klar, dass den polizeistaatsministern hier nicht um strafermittlung, sondern nur um die ausweitung der ständigen totalüberwachung aller menschen in der BRD geht.

Eine Antwort zu “Wiedergänger des tages

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.