Eine Antwort zu “Kurz verlinkt

  1. Das Phänomen ist eigentlich ziemlich einfach erklärt: nach der rechtlichen und faktischen Benachteiligung/Diskriminierung/Ausgrenzung/Verfolgung bestimmter sozialer Gruppen wie Frauen, Juden, „Schwarze“, Asiaten, Queer etc. in der Vergangenheit, genügt den Vertretern der Betroffenen bzw. den Stellvertreterbetroffenen, die im Grunde genauso rassistisch/sexistisch/chauvinistisch sind, die rechtliche Gleichstellung nicht (mehr) sondern darüber hinaus wird eine faktische Gleichmacherei und darüber hinaus eine umgekehrte Privilegierung der vormals Benachteiligten gefordert und jeder der was dagegen sagt wird sofort als ewig gestriger und reaktionärer Rassist/Sexist/Nazi/Anti-Semit usw. abgestempelt. Umgekehrt dürfen sich Angehörige dieser sozialen Gruppen fast alles erlauben und sei es noch so menschenverachtend z.B. die mumaßlichen Kriegsverbrechen der israelischen Armee.

    Fun fact am Rande: der verlinkte Artikel doppelgendert mit Sternchen und Binnen-I
    Abgesehen davon, dass es auch hier nicht durchgehalten wird, hat sowas in einem Artikel der sich gegen Sexismus und Rassismus wendet schon ein G’schmäckle.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.