2 Antworten zu “Und nun zur lebensberatung im sommerloch

  1. Tja, wer lässt nicht gern andere 10.000€ für einen Liter Wasser bezahlen. Da kann man auch Einwegkleidung benutzen. Aber wie man aus $©ħ€ı$$€ Gold macht … äh … Wasser extrahiert und wiederverwendet haben sie im Gegensatz zum Wäschewaschen wohl schon gelöst. Olfaktorisch soll es übrigens ein besonderes Erlebnis sein eine (bewohnte) Raumstation das erste mal zu betreten U+1F92E – hab ich mir sagen lassen. Wem das als Privatmensch keine 25 Millionen € wert ist der muss sich mit einer Durian begnügen.

    • Die können da oben keine Wäsche waschen? Immer noch nicht? Zwölf Jahre nach Verkündung der Bezugsfertigkeit?

      Es werden also Unmengen an Einweg-Kleidung 400km hoch geschossen und auf Orbitalgeschwindigkeit gebracht, weil die Zimmergäste da oben auch nach Jahrzehnten mit dem Recycling der Waschlösung überfordert sind?

      (Das Waschen selbst kann man in Tüten mit Siegelverschluss machen, vermute ich.)

      Idee: Kleidungstransportmengen von Mama Erde aus schmerzlich reduzieren. Und Fotos von Crew-Mitgliedern nur noch mit Mehrwegkleidung erlauben. Oder Einwegkleidung ausdrücklich negativ bewerten, wann immer Fotos in einschlägigen Foren präsentiert werden. Dann passen die vielleicht mal ihre Prioritäten entsprechend an.

      Mann, ist das peinlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.