CDU-kanzlerkandidat des tages

Armin Laschet so: für meine verlogenen symbolgesten in gummistiefeln während einer laufenden katastrofe (bis jetzt: 45 tote) brauche ich nur bild, BamS und glotze. 🤮️

Ministerpräsident Laschet hatte es eilig. So eilig, so spontan war am Donnerstagmorgen sein Besuch im vom Hochwasser nahezu abgeschnittenen Altena in Westfalen, dass selbst seine Staatskanzlei noch kurz zuvor einen nächtlich für die Presse anberaumten Termin im wenige Kilometer entfernten, ebenfalls überfluteten Hagen noch am Morgen bestätigte, ohne eine Verzögerung zu erwähnen […] Noch als Laschet mit Gummistiefeln, CDU-Landrat Marco Voge und Rettungskräften im Stadtgebiet unterwegs war, wusste man dort von nichts. „Herr Laschet war definitiv nicht vor Ort“, sagte Stadtkämmerer Stefan Kemper t-online, als die Deutsche-Presseagentur erstmals um 10.08 Uhr über den Besuch des Landeschefs berichtete und sich dabei auf Informationen aus Regierungskreisen berief. Selbst als Laschet sich längst wieder auf den Weg gemacht hatte, konnte niemand im Rathaus seinen Abstecher bestätigen […] Deutschlands größtes Boulevard-Medium, das seit Wochen Laschets grüne Gegenkandidatin Annalena Baerbock unter Dauerfeuer nimmt, war schon live mit Laschet vor den Altenaer Fluten, als man im Rathaus noch rätselte, ob der Ministerpräsident, der bald für die CDU Bundeskanzler werden will, denn tatsächlich vor Ort war […] „Das ist keine Frage, mit der man Bilder erzeugen will“, sagte Laschet dazu, […] „Das ist eine zu ernste Lage.“ […] Nichtsdestotrotz hatte das Social-Media-Team seiner Staatskanzlei da bereits eine Stunde zuvor Bilder seines Besuchs über Twitter verbreitet. Ganz zu schweigen von der „Flut-Interview“ betitelten Live-Schalte auf der Homepage der „Bild“-Zeitung, in der Laschet bereitwillig Rede und Antwort stand, während in Hagen der dortige Krisenstab anderthalb Stunden auf ihn wartete

Das zeigt karakter! Und was für einen! Nicht, dass noch irgendwer diese kanallje für wählbarer als Annalena hält!

Eine Antwort zu “CDU-kanzlerkandidat des tages

  1. Gummistiefel sind in Deutschland traditionell Kanzlermacher.

    Ach, ja, in Deutschland heute bis jetzt ca. 750 Tote ohne Medienaufmerksamkeit, davon mindestens ca. 190 auch eines nicht-natürlichen Todes vor der sonst zu erwartenden Lebensdauer.
    Im Unterschied zu einem Hochwasser gibt es diese Tote allerdings täglich. Und niemand®™ juckt es.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.