Eine Antwort zu “Die beweise sind erdrückend!!1!

  1. Das Covid Klima Dödel Tribunal ist sich einig. Hätten die Dinosaurier damals E Autos gehabt, wären sie nicht ausgestorben. Eine globale Katastrophe ist per Meteor auszuschließen, denn nur die Dinos verschwanden „plötzlich“. Eine Umwelt Katastrophe funktioniert nicht selektiv, sondern eher wie eine riesige Fliegenklatsche, alles in der „Nähe“ ist dann dran.

    Es wurde aus dem gemäßigten warmen Klima damals ein Kühles. In der entsprechenden prähistorischen Schicht, fanden Archäologen Reste eines Mammutbaumes und die bevorzugen eben ein kühleres Klima. Die Pflanzenfresser konnten nicht mehr weiden, durch Mangel an Körpertemperatur hätten sie sowieso nicht ihre Pflanzenkost mehr verdauen, geschweigedem sich noch genug bewegen können und verhungerten einfach. Damit verschwanden auch die Fleischfresser, denn sich gegenseitig auffressen führt leider zu nichts.

    Ein gutes Beispiel findet sich heute noch, bei den kleinen Urzeit Echsen (den marinen Leguanen, die Pflanzenfresser sind ) auf den Galapagos Inseln. Sie zeigen wie lebensgefährlich niedrige Körper Temperaturen für sie sind.

    Der Mensch ist nicht Temperatur schon gar nicht Umwelt stabil. Kein Europäer kann an den Nordpol ziehen bei frischen -40 Grad um dort leben. Er muß erst mal überleben, um sich von Generation zu Generation an seine neue Lebensumgebung anpassen zu können. Als Fachmann sollte man vielleicht mal seine Hausaufgaben machen, sonst erkennt man das tödliche Problem nicht. Och es ist ja nur eine Klimaveränderung. Das Leben findet zwar immer einen Weg, doch das trifft nicht auf den Menschen zu, weil er keine Rolle in der Natur spielt. Er hat sich nie Mühe gegeben wichtig zu werden. Er ist somit zu nichts nutze und dumm wie völlig unfähig. Selbst Parasiten sind zu etwas nutze.

    Von Würmern, Fliegen usw ernähren sich viele andere Tiere. Auch der hippe Mensch. Selbst fressbare Pflanzen haben in der Natur einen höheren Wert als der Mensch. Der moderne Mensch ist das was ein Schnabeltier, ein Quastenflosser ist. Ein Relikt aus alter Zeit, dessen Zeit begrenzt ist. Sogar die Haie, die Krokodile sind „Moderner“ als der verblödete Mensch. Die gibt es seit Jahrmillionen und es wird sie noch lange nach dem Menschen geben.

    Zuviel CO2 ist genauso schlecht wie zu wenig. Alles in der Natur funktioniert auf dem Maß aller Dinge. Wir befinden uns mitten in einem schweren Ungleichgewicht. Das man das bei all dem angeblichen Wissen zulässt ist dämlich, aber wieder typisch Mensch.

    Aber wir sind ja von Plagiat verseuchten Fachleuten, Experten, hirnvernebelten Journalisten usw umgeben und haben fähige Regierungen und eine verkorkste Bevölkerung. Was kann uns da schon passieren.

    Was bedeutet eine Klimaveränderung für uns, auf der eine zeitlich unbekannte Eiszeit folgt? Eine Eiszeit wie eine herbe Hitzewelle können wir nicht lange durchhalten. Denn Maske tragen, Abstand halten und Impfen, wie ein C. A. H. im SED DDR Sinne Regime, das völlig lethargisch ihren Hirngespinsten Blind und Taub folgt, wird kaum eine Hilfe sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.