Datensammlung des tages

Mitmensch idjot so: das ist mir doch egal, wie sehr guhgell mich überwacht und akten über mich, meine interessen, meine freunde und mein leben anlegt. Diese daten liegen doch sicher bei guhgell, da kommt doch sonst keiner ran

Tja, wo ein trog voll futter ist, da kommen die hungrigen viecher ganz von allein.

Schräges aus der wissenschaft

Was war das? Neun Lichtpunkte auf einer astronomischen Fotoplatte geben Forschern bis heute Rätsel auf. Denn diese am 12. April 1950 aufgenommenen Lichter passen zu keinem astronomischen Objekt, aber auch nicht zu gängigen Kontaminationen oder Störquellen, wie Forscher im Fachmagazin „Scientific Reports“ berichten. Zudem wurden an dieser Himmelspositionen weder davor noch danach ähnliche Lichter gefunden

Nein, 1950 gab es noch keine satelliten. (Die wären in einer langzeitbelichtung auch zu einem streifen verschmiert worden.)

Ehemaliger fachverlag des tages

Für heise, den ehemaligen fachverlag aus hannover, ist das versenden einer mäjhl mit einem anhang inzwischen ein cyber-cyber-angriff.

Allein schon, dass heise dieses cyber-gelaber einfach mitmacht und lustige fantastilljardenschäden aus irgendwelchen PResseerklärungen von dummköpfen übernimmt, obwohl nichts daran auch nur entfernt mit kybernetik zu tun hat!