Habt ihr dieses laute reißen gehört?

Das war das geräusch, das entstanden ist, als Fefe mal der kragen platzte

Nein. Wir sind jetzt da, wo der Weg die ganze Zeit hinführte. Ihr habt eure Souveränität aufgegeben. Ihr benutzt Prozessoren mit Management Engines, die verhindert, dass ihr auf eurer Hardware den Kopierschutz von Netflix-Videos brecht. Ihr verwendet Computer mit „Sicherheitschips“, die verhindern, dass ihr auf eurem Computer booten könnt, was ihr wollt. Ihr benutzt Software, die eure Daten nicht nur nicht schützt sondern in die Cloud hochlädt. Eure Daten sind längst in irgendwelchen Clouds in irgendwelchen Ländern. Die sind schon so oft weggekommen, dass die Preise für persönliche Daten aus Cloud-Hacks inzwischen in Hunderttausenden von Datensätzen angegeben werden

Und jetzt weiterhin viel spaß mit euren technikverhindernden enteignungskomputern voller wanzen, die ihr durch euer ganzes scheißleben tragt! Und natürlich im kommenden faschismus.

Warnugen hattet ihr genug. Schon doof, wenn man lieber der reklame, der schleichreklame und dem dummen scheißjornalismus glaubt.

Vergesst kryptogeld

Es gibt jetzt noch bessere tulpen zum drin investieren [archivversjon]:

Neues Finanzprodukt
Jetzt kommen die Kryptoaktien

Der Trick: Diese Aktie gibt es nicht wirklich. Sie ist ein Produkt, das im Computer generiert wird. Sie bildet aber eine real existierende Aktie nach, etwa Amazon oder Facebook. Dieses Prinzip gibt es auch schon am „echten“ Finanzmarkt: Dort heißt es Derivat

Sind auch viel besser als richtige akzjen. Und viel durchschaubarer als richtige derivate:

Ob die Token am Ende auch mit echten Aktien abgesichert sind, dürfte der normale Kunde gar nicht immer wissen

Die welt ist reif. Sie will gepflückt werden.

Scheißkristen aus der scheiß-CDU machen scheißp’litik

Der Glaube an Gott ist prägend für mein Verständnis der Welt […] wenn man daran glaubt, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht, macht man auch Politik anders als zum Beispiel ein Kommunist, der bis zum Lebensende dringend mit allen Mitteln das Paradies auf Erden schaffen will

Armin Laschet, kanzlerkandidat der CDU

Von dem dürft ihr eine verantwortungsvolle, das leben und die intelligenz von menschen respektierende p’litik erst im jenseits erwarten. Wenn überhaupt noch. Und so lange ihr noch nicht tot seid, wird er mit allen mitteln eine kleine vorhölle für euch schaffen. Aus religjösem glauben heraus.

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!