Geschichten aus der kinderfeindlichen BRD

Psychopharmaka würden alle bekommen, so die Erzieherin. „Gehst du zu Winterhoff, hast du einen Narzissten und bekommst Pipamperon“, sagt sie. Das sei bekannt. Dass die Kinder in den Einrichtungen in den vielen Jahren dieser Medikation ihrer Kindheit beraubt würden, bedauert sie: „Die laufen herum wie Roboter.“ […] Dabei bringen internationale Studien Antipsychotika wie Pipamperon mit einer Reihe schwerer und langfristiger Nebenwirkungen in Verbindung. Sie stehen in Verdacht, Fettleibigkeit, Diabetes und Herzerkrankungen auszulösen. Es gibt Hinweise, dass sie dazu beitragen, dass sich die Gehirnmasse verringert […] In einem Fall hatte Winterhoff einem Jungen zehn Jahre lang Pipamperon verschrieben. Eine Mutter und auch eine vom Gericht bestellte Vormünderin, die das Mittel bei Kindern reduzieren oder absetzen wollten, berichten, dass sich Winterhoff dafür einsetzte, ihnen das Sorgerecht zu entziehen. In einem Fall konnte Winterhoff Ämter und Gerichte sogar überzeugen

[Archivversjon]

Nur für den unwahrscheinlichen fall, dass jemand glaubt, dass kinder heute von jugendämtern, richtern und meist kristlichen kinderfolterheimen besser behandelt würden als in den sechziger und siebziger jahren des letzten jahrhunderts. Wie denn auch. Die misshandlung von kindern im rechtsfreien raum hat noch nie irgendeine folge für die gewalttäter gehabt.

5 Antworten zu “Geschichten aus der kinderfeindlichen BRD

  1. Am Montag (9.8.2021) lief um 23:15 Uhr in der ARD „Warum Kinder keine Tyrannen sind“ im TV (eben über diesen Typen Winterhoff usw.)
    Ich wundere mich immer wieder über die Sendezeiten von aufklärerischen Dokumentationen, hier: 23:15 Uhr
    Der“normale mensch“ liegt da doch schon im Bett. regt mich auf. Und ja:es gibt immer noch die Mediathek für 7 Tage nach Ausstrahlung. Meine Mutter z.Bsp. kümmert sich da nicht drum>die macht um 8 die Glotze an und pennt dann so um 10. Sie ist für mich ein Beispiel des „normalen Menschen“.
    Solche Sendungen müssen zur „besten Sendezeit“ kommen. Doch schlechte Krimis scheinen wichtiger!?!
    Die wollen halt nciht wirklich aufklären, sondern tun so als ob. Und dann kriegen es wieder nur die mit, die es eh schon wissen. oder?

    • So, wie der parteienstaatsfunk hier die paar guten programminhalte auf die schlafenszeit verbannt, muss man beinahe froh sein, dass es nicht nach mitternacht gesendet wurde.

    • Sendezeiten nach 23 Uhr für solche Sachen hat System.
      Es geht nur darum den Anschein von Qualitätsjournalismus zu wahren.
      Die Primetime ist für Fußball, Tatort, Mutantenstadl u.ä. sedatives Programm reserviert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.