Das hat nix mit propaganda zu tun…

In einem internen Schreiben sind jetzt Mitarbeiter des WDR indirekt aufgefordert worden, Einfluss auf den Sprachgebrauch der Deutschen zu nehmen. Demnach solle in der Berichterstattung “konsequent” gegendert werden

[Archivversjon]

Ich halte übrigens weder exxpress noch den VDS für eine wirklich belastbare kwelle, wenn die behauptete WDR-mitarbeiterzeitschrift „WDR fünkchen“ nicht irgendwie öffentlich verfügbar gemacht wird. Aber form und haltung passen so perfekt zum scheiß-WDR, dass mir so eine aufforderung im sinne des verbürgerlichten feminismus sehr wahrscheinlich vorkommt.

Religjon mag opium fürs volk sein, gender ist LSD für die linke. Immer häufiger wird der stoff mit der rundfunkabgabe bezahlt…

Und nein, ich glaube nicht, dass sprachliche volxerziehung über rundfunk und presse auch nur eine schangse hat zu funkzjonieren. Das ging damals, als menschen nix anderes hatten und jeden tag stundenlang vor der scheißglotze saßen. Dass es heute noch versucht wird, wäre ja recht lächerlich, wenn nicht so viel leser-, zuschauer- und zuhörerverachtung darin mitschwänge. Ich erinnere mich noch gut an zeiten, in denen es für einen dschobb als rundfunksprecher voraussetzung war, dass man einigermaßen makelloses und damit gut verständliches standarddeutsch spricht. Heute werden halt endungen drangesetzt, die mit stimmlosen glottalen plosiven vom wort abgesetzt werden, damit sie nicht für andere endungen gehalten werden, nach denen sie sich aber anhören. Wenn euch deutsch zu einfach geworden ist, liebe genderistys, dann lernt doch japanisch! Und vor allem: fickt euch selbst! Ins gehirnchen macht ihr das ja schon seit langem…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.