Wisst ihr noch…

Wisst ihr noch, dass es eine dumme verschwörungsteorie von irgendwelchen covidjoten war, dass das corona-scheißvirus aus einem chinesischen labor stammen könnte [archivversjon]?

Stimmt Theorie doch?
Erster Corona-Patient könnte doch aus Wuhan-Labor stammen

Das erklärte Dr. Peter Ben Embarek, der Leiter des 13-köpfigen Untersuchungsteams der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum Ursprung des Coronavirus. Dem dänischen Sender „TV2“ sagte er am Donnerstag: „Ein Angestellter (des Labors), der sich während der Entnahme von Proben infiziert hat, fällt nun unter die glaubhaften Hypothesen.“ So könnte das Virus von Fledermäusen auf den Menschen übertragen worden sein […] Embarek sagte aber auch, dass bisher keine handfesten Beweise vorlägen. Brisant: Noch vor wenigen Monaten nannte das Team die Theorie in ihrem Bericht „extrem unwahrscheinlich“ […] Jetzt spricht der Forscher von großem Druck, den chinesische Offizielle auf die Untersuchung ausgeübt hätten, um die Labortheorie im Bericht zu streichen

Nicht, dass das irgendwas an der ganzen scheiße ändert.

Aber sollte es stimmen, dass die WHO auf „großen druck“ von irgendwelchen staaten genau so reagiert, wie es diese staaten wünschen, wissen wir wenigstens, was von irgendeiner stellungnahme der WHO zu halten ist. Und das ist gut, das zu wissen.

Ich wünsche viel erfolg!

Wenn sich jemand um den datenschutz in der BRD kümmert, dann ist es recht regelmäßig noyb aus österreich:

Die österreichische Datenschutzorganisation noyb hat eine Beschwerde gegen sechs große deutschsprachige Nachrichten-Websites eingelegt und wendet sich darin gegen sogenannte Cookie-Paywalls. Besucher und Besucherinnen der Seiten müssen an dieser Schranke entscheiden, ob sie entweder der Anzeige personalisierter Werbung und dem damit verbundenen Tracking zustimmen, oder ein kostenpflichtiges Abo abschließen wollen.

noyb zweifelt an, dass eine so erlangte Einwilligung wirklich freiwillig sei und spricht von „Wucherpreisen“. Die Beschwerde richtet sich gegen die Cookie-Paywalls von spiegel.de, zeit.de, derstandard.at, krone.at, t-online.de sowie heise.de

Und den contentindustriellen jornalisten wünsche ich weiterhin viele intellente ideen, wie man leute dazu bringen kann, für die nutzung einer webseit zu bezahlen und trotzdem noch mit reklame zugeballert zu werden. Gruß auch an den madensack-verlag aus hannover, der twitter mit seinen wertlosen drexlinks auf irgendwelche bezahlmauern vollspämmt. Das wirds bringen!!1! Wir lieben alle solche spämm!!1! Da können wir gar nicht genug von kriegen!!1! Und am besten hinterher noch die menschen dafür beschimpfen, dass sie sich lieber anderen kwellen zuwenden, diese ganzen manipulierbaren idjoten und halbnazis… 🤬️

Datenschleuder des tages

Datenschleuder des tages ist das satiremagazin titanic, das ein paar daten im internetz veröffentlicht hat:

In dem per Mail verschickten Statement steht, dass unbefugte Dritte Zugriff auf E-Mail-Adressen, getätigte Bestellungen, Namen, Telefonnummern und unter Umständen Adressen gehabt haben. Passwörter sollen verschlüsselt auf den Servern liegen

Schön, mit name und telefonnummer. Ist doch nett, wenn jemand anruft! Und wie das Passwort gehäscht wurde… ach, hoffen wir doch einfach mal, dass es gut gesalzen und gehäscht wurde.

Mit leuten, die auf einer webseit ihre telefonnummer angeben, habe ich übrigens kein mitleid.

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall vollmundig und konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer persönlichen daten. Die liste wäxt und wäxt und wäxt. Unterdessen gibt es in der BRD unter dem gestaltungswillen von p’litlöchern aus CDU, SPD und CSU einen stärker durchgesetzten datenschutz für autokennzeichen als für menschen. 🤮️

Corona des tages

Beim versuch, einen kwasi immerwährenden corona-ausnahmezustand zu schaffen, ist der CDU-SPD-CSU-bummsregierung jedes mittel recht, sogar das bewusste arbeiten mit falschen zahlen bei gleichzeitigem unwillen, belastbarere daten zu ermitteln. Obwohl jede impfung ein scheißverwaltungsvorgang ist, ist nicht einmal die impfkwote bekannt. Kann man ja auch nicht ermitteln, das kostet ja geld, wichtiger ists, dass man das geld für schrottmasken ausgibt. Die zahlen denkt man sich dann einfach aus, um seine p’litik damit zu begrüden. Und wenn man die CSPDU lässt, werden sie dieses vorgehen nach der wahl noch fortsetzen.

Viel spaß in der vierten welle!

Die undemokratische contentindustrie

Huj, da schimmert aber mehr als nur ein bisschen zorn zwischen den zeilen durch:

Als jüngst „FAZ“-Geschäftsführer Thomas Lindner gegenüber „Horizont“ wieder einmal von „überfinanzierten öffentlich-rechtlichen Gratiswebsites“ schwurbelte, reichte es: Wer Journalismus in diesen Tagen weghaben will, ist kein Anhänger der Demokratie. Und müssten wir mit dem leben, was die „FAS“ noch an Journalismus bietet – wir hätten ein echtes Gesellschaftsproblem

Thomas Knüwer

Kennt ihr den schon?

Die blockchain ist so etwas ähnliches wie eine lebensform.

Ich finde ja, dass eine kerzenflamme auch so etwas ähnliches wie eine lebensform ist. Wenn man sie angezündet hat, erhält und reguliert sie sich selbst, steht in einem fließgleichgewicht, hat einen stoffwexel… und schließlich, wenn keine luft, kein docht oder kein wax mehr zur verfügung steht, stirbt sie. So viele analogien zum leben!!1! Und sie kann sich sogar reproduzieren, aber dann kommt meist tatütata die feuerwehr.

Eine blockchain stirbt übrigens, wenn keiner mehr einen sinn in ihr sieht und man den aufwand einfach nicht weitertreibt.