Deine benutzerfreundliche softwähr weiß viel besser, was du eigentlich willst und was das beste für dich wäre, als du es selbst weißt

Das Problem der von Excel unbemerkt umgewandelten Bezeichnungen von Genen in wissenschaftlichen Veröffentlichungen ist noch größer als bislang angenommen. Das hat ein Team um Mandhri Abeysooriya von der Deakin University in Australien herausgefunden. Fast jede dritte wissenschaftliche Veröffentlichung mit einer Excel-Liste von Genen im Anhang wies demnach solche Fehler auf, vorher war die Rede von etwa 20 Prozent. Nachdem das Problem bereits seit Jahren bekannt sei, habe sich auch keine Verbesserung gezeigt, warnen die Forscherinnen und der Forscher […] Es geht darum, dass Microsofts Tabellenkalkulation Excel bestimmte alphanumerische Bezeichnungen für Gene automatisch und ohne Hinweis in Datumsangaben umwandelt

Da habt ihr eure nutzerfreundlichkeit!!1!

(Aber die nutzen excel als datenerfassungs- oder auswertungsprogramm? Echt jetzt? Die haben nix besseres? Oder liegts daran, dass sie nix anderes kennen?)

Wer gut englisch versteht und eine viertelstunde vergnüglicher zeit haben möchte, sollte sich mal Matt Parker über die verwendung von tabellenkalkulazjonen anschauen. Empfindliche gemüter legen dabei aber besser den verstärkten gesichtsbeklatschungsschutz an. Und der link geht natürlich zu evil juhtjuhbb. Wer das träcking durch evil guhgell vermeiden möchte: hier lang!

Offißß 365 des tages

Ist es nicht schön, dass man dank der klaut-strategie großer softwäjhrunternehmen jetzt „anwendungen“ hat, die im webbrauser laufen, also in der vermutlich fettesten, unsichersten und lahmsten laufzeitumgebung, die überhaupt verfügbar ist. Gut, man zahlt schön geld dafür, dass man diese „anwendungen“ nutzen darf. Aber ist das nicht total superschön mit der klaut.

Im moment werden die konten von offißß-365-nutzern gephisht. Da gibt es eine mäjhl mit anhang, diesmal nicht mit der dateinamenserweiterung .doc.exe, sondern mit xls.html. Wenn man darauf klicki-klicki macht, wird der webbrauser aufgemacht und zeigt ein unscharfes bild eines tabellchens und der offißß-365-GUI, die von einem liebevoll nachgemachten meikrosoft-anmeldeformular überlagert werden. Die eingegebenen anmeldedaten gehen direkt zu verbrechern, und hinterher gibts einfach eine weiterleitung auf die richtige webseit von meikrosoft.

Das ist ja so eine was von gute idee gewesen, anwendungen im webbrauser laufen zu lassen und das mit dem klaut-geschäft zu verbinden! Aber so eine gute idee!

(Wer niemals in mäjhls rumklickt, deren absender nicht jenseits vernünftiger zweifel feststeht, kann übrigens niemals opfer von phishing werden. Und mäjhlanhänge sind sowieso oft das reinste gift. Deshalb macht man sie nicht auf, wenn sie nicht vorher über einen anderen weg als mäjhl abgesprochen wurden oder wenn die identität des absenders nicht durch überprüfte digitale signatur gesichert ist. Der absender einer mäjhl lässt sich übrigens beliebig fälschen.)

Kurz verlinkt

Die telepolis-redakzjon hat nach rd. zwanzig jahren krieg durch „friedenstruppen“ in einer „friedensmissjon“ mal ins archiv gegriffen (was jornalisten generell viel zu selten machen) und einen kleinen rückblick auf die militarisierung der BRD-außenp’litik durch die SPD-grünen-regierung unter Gerhard Schröder und Joschka Fischer rausgekramt.

Anlässlich der Rückkehr der Taliban an die Macht: Telepolis dokumentiert die Reden von Bundeskanzler Gerhard Schröder und Außenminister Joseph Fischer vom 22. Dezember 2001 zur Beteiligung der Bundeswehr an der ISAF-Mission.

Vorsicht, das erzeugt übelkeit! Vor allem, wenn man sich daran erinnert (in den reden wird das vor lauter geschwafel vom frieden und von den menschen- und insbesondere frauenrechten nicht ganz so deutlich), dass der einzige grund für diesen verbrecherischen afganistankrieg der NATO unter führung der USA die 9/11-massenmordanschläge waren, die vorwiegend von mördern aus saudi-arabien durchgeführt wurden — und dieser krieg wurde gegen truppen geführt, die zwei jahrzehnte zuvor von den USA selbst aufgebaut, ausgebildet und bewaffnet wurden.

Vor diesem krieg sind die scheißgrünen übrigens immer mit dem „markenkern“ pazifismus zu den wahlen angetreten. Aber da waren die händchen ganz schnell oben, als bundeswehrmachtssoldaten für US-scheißp’litik, also nicht einmal für eigene interessen, verheizt wurden.

Ach, apropos archiv: ich habe da noch eine ansage des letzten deutschen jornalisten, mit dem ich etwas anderes als gebieterischen ekel verbinde:

Auftritt im Bundestag
Scholl-Latour erklärt Afghanistan für verloren

Die ansage ist übrigens aus dem jahr 2014. Und sie wurde dem auswärtigen ausschuss des bummstages um die ohren geknallt. Nur für den unwahrscheinlichen fall, dass der springer-verlach im wahlkrampf- und hirnfickmodus sich jetzt plötzlich entschließen sollte, diesen text hinter eine bezahlmauer zu stellen oder ganz verschwinden zu lassen, habe ich hier noch eine archivversjon.

Ich wünsche der bundeswehrmacht jetzt viel spaß im indopazifik, wo sie gegenwärtig von bundestag und bundesregierung für die ziele der US-p’litik verheizt wird!

„Künstliche intelligenz“ des tages

Die KI-Community entwickelte erstaunlich rasch neue Software, von der viele glaubten, dass sie Krankenhäusern eine schnellere Diagnose oder zumindest eine korrekte Unterteilung von Patienten (Triage) ermöglichen würde – und so die dringend benötigte Unterstützung an die Corona-Front brächte. Doch es blieb graue Theorie. Letztendlich wurden Hunderte von Prognosetools entwickelt. Keines von ihnen hat wirklich etwas bewirkt – und einige waren möglicherweise sogar schädlich […] „Es ist schockierend“, sagt Wynants. „Ich hatte einige Bedenken dieser Technik gegenüber, aber das Ergebnis hat meine Befürchtungen noch übertroffen“ […] Viele haben unwissentlich einen Datensatz verwendet, der Brustscans von Kindern enthielt, die nicht an COVID-19 erkrankt waren, um zu zeigen, wie Fälle ohne die Erkrankung aussehen. Das Ergebnis war, dass die KI lernte, Kinder zu erkennen, nicht Corona-Patienten

Auch weiterhin viel spaß dabei, ganz fest an die „künstliche intelligenz“ — also an angelernte neuronale netzwerke, die man nicht versteht und deren fehler nicht einfach korrigiert werden können — zu glauben, die alle unsere probleme lösen soll, während die „natürliche intelligenz“ von menschen industriell vernichtet wird, weil dumm nun einmal besser kauft!

Scheiß auf die kinder, hauptsache die schulen können öffnen!

Die ständige impfkommissjon beim Robert-Koch-beleidigungsinstitut (das übrigens eine bundesbehörde ist und in keiner weise unabhängig) empfiehlt jetzt auch die corona-impfung ab zwölf jahren. Ich bin mal gespannt, ob ich recht habe, dass damit über den hebel der schulpflicht eine impfpflicht für kinder durchgesetzt wird — und ob eltern, die ihre mitwirkung verweigern, erst geldbußen aufgebrummt und schließlich vom jugendamt „wegen des kindswohls“ die kinder weggenommen kriegen.

„Die märkte“ haben es jedenfalls begeistert aufgenommen in unserer „marktkonformen demokratie“ (A. Merkel).

Kennt ihr den schon?

Noch vor wenigen Tagen rechnete im Auswärtigen Amt offenbar niemand mit einem so schnellen Sieg der Taliban. Bis Ende August wollte Maas Chartermaschinen nach Afghanistan schicken, um die Ortskräfte auszufliegen, wie er am Donnerstag in einem Fernsehinterview sagte. Dagegen hatten die USA schon vor mehreren Wochen mit der Rettung ihrer afghanischen Mitarbeiter begonnen. Ein Angebot der USA, diese Luftbrücke auch für die Helfer der Deutschen zu nutzen, soll in Berlin abgelehnt worden sein

Hervorhebung von mir.