Datenschleuder des tages

Nach dem Cyberangriff auf T-Mobile US hat das Unternehmen Angaben zum Schaden gemacht: Die Hacker erbeuteten Daten von Millionen Mobilfunkkunden, darunter Sozialversicherungsnummern und Führerscheindaten

[Archivversjon]

Wieder ganz viel cyber-cyber, und niemals sind die verantwortlich, die riesige datensammlungen anhäufen und nicht gegen zugriff sichern. Bei diesem ableger der telekomiker musste man nicht einmal kunde sein…

[…] die Informationen von rund 7,8 Millionen Vertragskunden sowie von rund 40 Millionen früheren oder potenziellen Kunden und rund 850.000 Kunden mit Guthaben-Konten […]

…um ein opfer der datenschleuderei zu werden. Es war völlig ausreichend, wenn man „potenzjeller kunde“ war. Was das sein soll? Vermutlich ein anderer ausdruck für „mensch, dessen daten man irgendwo einsammeln oder aufkaufen konnte, um ihn mit scheißreklame vollzumüllen“.

Auch weiterhin ganz viel spaß beim festen glauben an den überall lufteleicht und völlig konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer persönlichen daten. Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.