Neues aus dem bundesland von CDU-kanzlerkandidat Armin Laschet

Urteil zu Kohlekraftwerk Datteln IV:
Klimakiller bleibt Schwarzbau

Auch der aktuelle Bebauungsplan für Datteln IV ist unwirksam, urteilt das Oberverwaltungsgericht. Die Betriebsgenehmigung wackelt.

Aber hej, hauptsache die sondersteuern „für die unwelt, für das klima“ sitzen. Und die autokaufprämjen „für die unwelt, für das klima“. Ansonsten werden große kohleverbrennungsanlagen in bananistan einfach illegal gebaut. Und die lach- und sachp’litik sieht dann so aus:

Es sollte eine Planungsgrundlage geschaffen werden für etwas, was da schon stand

Legal, illegal, scheißegal.

Künstliche intelligenz des tages

Dumme vollidjoten so: diese künstliche intelligenz — die übrigens nichts weiter als ein angelerntes simuliertes neuronales netzwerk ist, das von niemanden verstanden wird, dessen funkzjonsweise nicht analysierbar ist, das außerordentlich viel energie verbraucht, das keine problemeinsicht liefert und dessen fehler nur durch ein neues anlernen behoben werden können, wenn überhaupt — also: diese künstliche intellidingsda, die wird bald den beruf des programmierers überflüssig machen.

Die wirklichkeit so [link geht zu golem]:

Laut einer Studie sind 40 Prozent der Vorschläge von Githubs auf Machine-Learning basierendem Programmierassistenten Copilot mit Fehlern behaftet

Na, da wünsche ich aber noch viel spaß mit dem preiswert KI-generierten kohd aus der hölle!

Ermutigende corona-meldung des tages

„Wir haben nun Möglichkeiten in der Hand, das Virus am Eindringen in Zellen zu hindern“, erklärt Stefan Mereiter, Co-Erstautor und Postdoktorand aus dem Penninger-Labor. Er ergänzt: „Diese Entdeckung könnte tatsächlich die Achillesferse des Virus sein, auf die die Wissenschaft schon so lange gewartet hat.“ Die beiden stark-Bindenden Lektine „Clec4g“ und „CD209c“, die das Team aus Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen gefunden hat, haben einen weiteren entscheidenden Vorteil. Binden sich diese beiden Lektine an eine bestimmte Stelle des Spike-Proteins, wird das Protein instabil. Dann hat das Immunsystem wieder die Möglichkeit das Virus zu erkennen und zu bekämpfen […] „Viren mit mutierter Protein-Stelle sind nicht infektiös. Das bedeutet, dass unsere Lektine an eine Glykanstelle binden, die für die Funktion von Spike essenziell ist. Darum ist es sehr unwahrscheinlich, dass jemals eine Mutante entsteht, der dieses Glykan fehlt“

Hier zeichnet sich die entwicklung des ersten medikamentes gegen das scheißvirus und gegen alle denkbaren künftigen mutazjonen dieses scheißvirus ab — aber das kann noch ein bisschen dauern.

Vergesst freiheit! Hier kommt freiheit plus. Oder doppelplusgut.

Der private Online-Lotto-Anbieter Lotto24 startet eine erste bundesweite Impflotterie in Deutschland. Einem Bericht der Zeitungen der Funke Mediengruppe zufolge will das Unternehmen heute seinen Plan vorstellen. Dabei sollen zwei Millionen Freilose für ein Lottospiel namens „Freiheit+“ an Geimpfte oder Personen, die sich bis zum 30. September impfen lassen, verteilt werden

Trollfeminismus des tages

Es geht um die berühmte Julia-Statue vor dem Alten Rathaus der bayerischen Landeshauptstadt. Das Problem: Viele Einheimische und insbesondere auch Touristen reiben mit der Hand an der rechten Brust der Figur, weil dieses Ritual Glück in der Liebe bringen soll. Die begehrte Stelle sieht aufgrund des ständigen Anfassens schon ganz abgenutzt aus und glänzt golden in der Sonne. Ein harmloser Vorgang? In Zeiten von Gender-Debatten und allgemeiner Aufregung um Diskriminierungsfragen ist nichts so harmlos, wie es zunächst scheinen mag […] „Aktuell können Münchnerinnen dort nur am Busen der Julia reiben, es fehlt für ein ausgeglichenes Geschlechterbild in der Genderhauptstadt natürlich direkt nebenan eine Statue mit dem männlichen Geschlecht zugeschriebenen Körperteilen.“

[Archivversjon]

Halten wir fest: da wünschen sich menschen für die münchnerinnen oder vielleicht auch die münchner:innen oder münchnerys eine gleichstellungs-statue mit eingebautem dildo für glücksreibungen. 😁️

Ich gratuliere den feministys aus der partei die PARTEI in münchen zu ihren first world problem solutions.

Geheimdienst des tages

Der tschechische Präsident Miloš Zeman beschuldigt seinen eigenen Geheimdienst, Menschen aus seinem „unmittelbaren Umfeld“ abzuhören. Und damit auch ihn selbst. „Wenn ich mich mit diesen Mitarbeitern am Telefon unterhalte, werde auch ich abgehört“, sagte der 76-Jährige in seinem jüngsten Sommerinterview. Der Präsident eines Nato- und EU-Mitgliedstaats wird also von seinen eigenen Spionen bespitzelt?