Neues aus bananistan

Der europäische gerichtshof hat geurteilt, dass die bananige bundesnetzagentur der BRD nicht unabhängig genug ist und damit gegen EU-recht verstößt. Na, sowas aber auch. Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der weltspitze-strompreise in bananistan! Das kennt ihr ja alle in der BRD: weltspitze-preise für entwicklungsland-leistungen, die sogar teilweise ganz schön kaputt sind, egal ob rundfunk, telefon, internetz, strom, eisenbahn oder nahverkehr.

S/M und BRD-gossenfernsehen des tages

Von den Reichweiten, die etwa die „Tagesschau“ oder „heute“ mit ihren Accounts auf Instagram erzielen ist „RTL aktuell“ zwar ein gutes Stück entfernt, mit immerhin 453.000 Abonnentinnen und Abonnenten verfügt das RTL-Nachrichtenangebot aber gleichwohl über eine ziemlich beachtliche Reichweite – die man im Vorfeld der Bundestagswahl nun im Rahmen eines „Takeovers“ vorübergehend anderen überlassen wollte. Am Mittwoch kündigte man an, dass dort am Donnerstag „Insta.Politik“ für die Inhalte verantwortlich sein sollte […] Das Problem ist dabei nur: Die beiden Betreiberinnen sind mit der CDU verbandelt. Lara Urbaniak arbeitet in der Pressestelle der CDU Deutschlands, Janine Klose ist rechtswissenschaftliche Referentin und arbeitet für einen Abgeordneten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Auf Twitter kritisierte Medienjournalist Daniel Bouhs, die geplante Aktion und schrieb, auf die Idee, den Insta-Account mitten im Wahlkampf einer Mitarbeitern der CDU-Pressestelle zu überlassen, müsse man erstmal kommen

[Archivversjon]

Da wäxt zusammen, was zusammen gehört. Die dumme, psychoaktive fernsehgosse von RTL, die menschenverachtende, psychoaktive internetzgosse von finster-gram und die korrupte, kriminelle p’litgosse der CDU! Und wisst ihr, was das ist? Richtig, es ist jornalismus! Ja, es ist die njuhs-redakzjon von RTL, nicht irgendein völlig kranker kwatsch. Falls ihr euch mal fragt, was jornalismus ist… 🤢️

Kleines sicherheitsproblem des tages

Na, benutzt hier jemand so eine „intelligente“ alarmanlage mit internetz, die man über einen klautdienst fernsteuern kann? Die ist voll zuverlässig!!1!

Pwned!
Das haussicherheitssystem, dass mit deiner mäjhladresse gecräckt werden kann

Der erste Fehler, der schon im mai 2021 gemeldet wurde und CVE-2021-39276 genannt wurde, bedeutet, dass ein angreifer, der die mäjhladresse kennt, mit der du das produkt registrierst hast, diese mäjhladresse als passwort verwenden kann, um das system mit befehlen zu steuern — damit kann auch der gesamte alarm ausgeschaltet werden.

Weia! 🤦‍♂️️

Lasst euch niemals so eine kaputte scheiße andrehen! Sobald in einem produkt händi oder klaut drin sind, ist es tendenzjell als scheiße zu betrachten. Wenn es dann sogar noch ein „sicherheitsprodukt“ ist, dürft ihr euch übers versagen nicht wundern… wenn kameras dabei sind, wissen einbrecher sogar häufig, ob jemand in der wohnung ist und ob sich der einbruch überhaupt lohnt.

Düsseldorf und kwotenfrau…

Denn ich bin in Düsseldorf. Wieder einmal Mist reden vor mistigen Leuten. Weil es sonst keiner macht. Denn die in die verantwortliche Position gegenderte Verantwortliche für das Projekt, die mehr verdient als ich und daher ihr Projekt eigentlich präsentieren müsste, hat erklärt, dass sie das nicht machen kann. Weil sie nicht gerne vor mehr als zehn Leuten spricht. Ah prima. Na klar. Ist doch kein Problem. Dafür gibt’s ja mich. Muss das halt der Typ da machen. Der ist ja ein Typ. Der kann so einen Job nicht ablehnen, ohne sich selbst noch mehr als sowieso schon ins Abseits zu schießen […]

Übrigens: wer schon den bahnhof von wuppertal unerträglich hässlich findet, der hat den rest von wuppertal noch gar nicht gesehen. Es wird nicht besser. Wenn es nicht schon hannover gäbe, wäre wuppertal ein guter kandidat für den titel der welthauptstadt der depressjon.

Security des tages

Was passieren kann, wenn ihr euch vor vielen jahren mal irgendwo registriert habt, kein besonders gutes passwort verwendet habt und euch dann jahrelang nicht mehr um das benutzerkonto gekümmert und es schließlich vergessen habt, zeigt euch Honeybee von tarnkappe am beispiel eines alten ihhbäh-kontos. Nur so als ein beispiel für die vielen anderen menschen, die ebenfalls irgendwelche vergessenen benutzerkonten haben.

So ein verbrecher nimmt für seinen betrug ja doch lieber die identität eines anderen menschen…

https://www.nachdenkseiten.de/?p=75611

Die „nachdenkseiten“ haben jetzt endlich, nach einem jahrzehnt des video-radiergummis und diverser anderer gängelungen auf guhgells juhtjuhbb, festgestellt, dass juhtjuhbb mit seinen zensurbestrebungen ein problem für die pri-pra-pressefreiheit sein könnte. Da muss man jetzt handeln! Aber sofort! Es ist voll dringlich!

Manche groschen brauchen ein jahrzehnt zum fallen. Da habt ihr den kampf gegen fäjhknjuhs und häjhtspietsch und BRD-gesetze zur erzwingung einer privatwirtschaftlich durchgesetzten zensur ohne jeden rechtsbehelf für die davon betroffenen menschen! Ein großer, nein, ein vernichtender sieg für die demokradingsbumms!

Die presseverleger sind übrigens durchweg davon begeistert gewesen. Allein deshalb würde ich es ja vermeiden, mich selbst auch in die nähe der scheißpresse zu stellen. Das mit der meinungsäußerung (nebst ihren beschränkungen durch die allgemeinen gesetze) ist kein presserecht, das ist ein grundrecht — und es war gar keine pandemie nötig, um es abzuschaffen. Es hat auch niemanden interessiert.

Übrigens: nebenan beim fratzenbuch sieht es genau so aus. Na, hauptsache die verlogene scheißwahlreklame der BRD-scheißparteien verstößt nicht gegen die vom digitalen gutsherren erlassenen gemeinschafts-richtlinjen!

Die vermutung, dass die „nachdenkseiten“ auch in anderen bereichen ein jahrzehnt hinter der jetztzeitigen wirklichkeit liegen könnten, finde ich übrigens recht naheliegend.