Kleines sicherheitsproblem des tages

Na, benutzt hier jemand so eine „intelligente“ alarmanlage mit internetz, die man über einen klautdienst fernsteuern kann? Die ist voll zuverlässig!!1!

Pwned!
Das haussicherheitssystem, dass mit deiner mäjhladresse gecräckt werden kann

Der erste Fehler, der schon im mai 2021 gemeldet wurde und CVE-2021-39276 genannt wurde, bedeutet, dass ein angreifer, der die mäjhladresse kennt, mit der du das produkt registrierst hast, diese mäjhladresse als passwort verwenden kann, um das system mit befehlen zu steuern — damit kann auch der gesamte alarm ausgeschaltet werden.

Weia! 🤦‍♂️️

Lasst euch niemals so eine kaputte scheiße andrehen! Sobald in einem produkt händi oder klaut drin sind, ist es tendenzjell als scheiße zu betrachten. Wenn es dann sogar noch ein „sicherheitsprodukt“ ist, dürft ihr euch übers versagen nicht wundern… wenn kameras dabei sind, wissen einbrecher sogar häufig, ob jemand in der wohnung ist und ob sich der einbruch überhaupt lohnt.

Eine Antwort zu “Kleines sicherheitsproblem des tages

  1. Alles was im Bereich des IoT angeboten wird, ist nach meinen Recherchen chronisch unsicher. Und statt einer solchen Alarmanlage stellt man besser ein Paar ausgelatschte, verdreckte Schuhe und ein rostiges Damenrad als „Visitenkarte“ vor die Tür. Im Nobelvillenviertel allerdings nur begrenzt wirksam.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..