Neues aus der wissenschaft

Aus dem zentrum unserer galaxie kommt ein schwaches, schwierig detektierbares und rätselhaftes, völlig unregelmäßiges radiosignal, das sich zurzeit niemand erklären kann. Und es ist weder die volxtümliche hitparade im ZDF noch die wahlwerbung der AFD.

Ich tippe ja vorläufig auf einen messfehler oder eine fehlinterpretazjon, bevor ich im stile heutiger päjper gleich die möglichkeit einer neuen klasse astronomischer objekte an die wand male.

Grüne autofahrerpartei des tages

Ich habe ihn ja gar nicht vermisst, den Cem Özdemir, von dem ich so lange nichs gehört habe. Aber jetzt im wahlkrampf ruft er sich leider doch noch mal in erinnerung:

Grünen-Politiker Cem Özdemir wirft Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) vor, den Benzinpreis mit seiner Politik zu erhöhen. Özdemir kritisierte die Forderung Scheuers, künftig neben Elektromobilität auch auf Verbrennungsmotoren mit synthetischen Kraftstoffen zu setzen. „Dann können künftig nur noch reiche Menschen sich das Autofahren leisten, die alleinerziehende Altenpflegerin aber nicht mehr“

Wenn man informatik in der BRD den sozjalwissenschaften zuschlagen möchte, dann kommt eben so etwas raus

Der Groove-Ransomware-Gruppe scheint ein Angriff auf das LRZ (Leibniz-Rechenzentrum) der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in Garching bei München geglückt zu sein. Die Ransomware-Erpresser drohen mit einer Veröffentlichung der gestohlenen Daten in nur drei Tagen, sollte auf ihre Forderungen nicht rechtzeitig eingegangen werden

Tja, da hat wohl jemand mit etwas weitergehenden berechtigungen in eine mäjhl klicki-klicki gemacht und dann war das entsetzen groß. Woher soll man in so einem rechenzentrum denn auch wissen, dass sich der absender einer mäjhl beliebig fälschen lässt, und zwar durch kinderleichtes eintragen eines falschen absenders. Und digitale signaturen von mäjhl gibts doch erst seit einem vierteljahrhundert, so einen neumodischen kram kann man doch nicht benutzen. Außerdem ist das krypto, das ist viel zu schwierig. Dann gibts halt auch mal cyber-cyber am rechenzentrum.

Wo ist eigentlich unsere cyberwehr, die uns verteidigen soll? Übt die immer noch das präsentieren der tastatur?

Nichts neues aus der feministischen antiwissenschaft

[…] die Universität hat diese Art der intellektuellen Erkundung Stück für Stück unmöglich gemacht. Sie hat eine Bastion der freien Forschung in eine Fabrik für soziale Gerechtigkeit verwandelt, deren einziger Input Rasse, Geschlecht und Opferrolle und deren einzige Leistung Missgunst und Spaltung sind […] Den Studenten an der Portland State University wird nicht beigebracht, zu denken. Sie sollen vielmehr die moralische Gewissheit von Ideologen nachahmen. Fakultät und Verwaltung haben den Auftrag der Universität, nach Wahrheit zu suchen, aufgegeben und fördern stattdessen die Intoleranz gegenüber abweichenden Überzeugungen und Meinungen. Hier ist eine Kultur der Beleidigung entstanden, in der Studenten nun Angst haben, offen und ehrlich zu sprechen

Klingt eigentlich wie ein bericht von einer deutschen hochschule.

„Cyber cyber“ des tages

Exklusiv
Generalbundesanwalt
Verfahren wegen Hackerattacken

Huch, was ist denn los? Haben die pösen russischen häcker die wischofone, wischopädds und kompjuter unserer hl. parlament-arier gepwnt? Mitnichten:

Seit Monaten verschicken Hacker gefälschte E-Mails an deutsche Politiker. Für die Cyberangriffe macht die Bundesregierung Russland verantwortlich. Jetzt ermittelt offiziell der Generalbundesanwalt

Dass es russland ist, ist natürlich der „erkenntnisstand“ unserer ganz geheimen geheimdienste, den man nicht weiter begründen muss, weil man ihn nicht weiter begründen muss. Der russe halt. Vermutlich stehen irgendwo ein paar kyrillische kringel in den dateien.

Wenn das so ist, dann bin ich auch beinahe jeden tag opfer eines cyber-cyber-angriffes. Der sieht dann so aus.

Herr generalbummsanvergewalt, bitte übernehmen sie!

Opfer des tages: Olaf Scholz (SPD)

Wenn mal die bullerei gegen euch ermittelt, weil ihr so richtig schwer kriminell seid und zur beweissicherung bei euch eine hausdurchsuchung macht, dann müsst ihr euch einfach auf den standpunkt von Olaf Scholz stellen [archivversjon]:

Die Ermittler hätten ihre Fragen „auch schriftlich stellen können“

Hej, respekt-Ollie, wenn du willst, dass strafermittlung höchstens aus einfachen fragen besteht und niemals ein verbrecher in den scheißknast geht, dann musst du aus der SPD austreten und in die hl. röm.-kath. kinderfickersekte gehen, denn die haben seit jahrzehnten so einen rechtsfreien raum in der scheiß-BRD! Kannst danach auch deine von dir beschützten kumpels von cumex- und wirecardbetrügern zu einer schönen party dort einladen. Die knäste kriegt man währenddessen schon mit schwarzfahrern, cannabisrauchern und diesen hartz-IV-müllcontäjhnerbrötchendieben voll.

Dass du mit opfergetue so einen rechtsfreien raum für dein kaputtes korrupzjonsministerjum einforderst, macht völlig klar, was für ein gelegenheitsdemokrat du bist.