Da-da-digitalisierungs- und zukunftsoffensive des tages

Funklöcher:
Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft kostet angeblich bisher nur Geld

Die Gesellschaft soll laut einem Medienbericht bisher noch kein Funkloch geschlossen haben, monatlich aber eine halbe Million Euro kosten.

Gruß auch an Andreas Scheuer (scheiß-CSU), der dafür verantwortlich ist! Und an die mitregierende scheiß-SPD, die diesen hirnköttel mit in amt, würden und pfründen hält! Aber hej, wir haben in der BRD eine offizjelle funkloch-äpp, mit der man funklöcher melden kann, und die kommt nicht von monty python.

Was kostet da eigentlich eine halbe milljon im monat?

Die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft des Bundes (MIG), die dafür sorgen soll, dass Funklöcher geschlossen werden, hatte bis Ende August noch keine der 97,5 vorgesehenen Stellen besetzt […] Bisher arbeiteten dort lediglich zwei Geschäftsführer

Vermutlich die geschäftsführervergütung, die visitenkarten der geschäftsführer, der dienstwagen der geschäftsführer, das schild und das briefpapier. Denn briefpapier ist wichtig, wie sollte man sonst faxen. 🤬️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..