Bio des tages

BESTE LANDQUALITÄT Bio Dinkelvollkorn Spaghetti 500 g; MHD: 25.02.2023 BESTE LANDQUALITÄT Bio Dinkelvollkorn Spaghetti 500 g; MHD: 26.02.2023 […] Bei den betroffenen Produkten wurde ein erhöhter Gehalt an Ergotalkaloiden festgestellt

Hej, kommt mal, das ist doch gar nicht so schlimm! Mutterkorn ist doch völlig bio und natürlich!

Ich wünsche auch weiterhin einen gesegneten appetit!

In hannover wird gemessert

Als er die Straße an der Ampel Tiergartenstraße/Ecke Jöhrensstraße überqueren wollte, wurde er von einem Unbekannten aufgefordert, ihm sein Handy, Geld und Kopfhörer zu geben. Dabei habe ihn der Täter mit einem spitzen Gegenstand mit grünem Griff bedroht. Nachdem der Jugendliche den Räuber weggestoßen hatte, stach dieser mit dem Gegenstand in Richtung des 19-Jährigen und verletzte ihn dabei am Oberschenkel. Anschließend flüchtete der Täter mit einem E-Scooter in Richtung Kleefeld

Hui, im bis zum anschlag spießigen kirchrode! Wenn ich da vor der polizei fliehen wollte, wüsste ich eine menge für polizeiwagen nicht passierbare trampelpfade in der eilenriede¹, und ich bin gar nicht überrascht, dass der messerheld entkommen ist.

¹Das ist ein wäldchen in hannover, das so sumpfig ist, dass es zum glück nicht bebaubar war und ist. Wenn man am hauptbahnhof hinten raus geht (gruselige leute und atmosfäre dort), die lister meile und die friesenstraße lang, steht man nach rd. einem kilometer vor dem ausläufer des waldes. Noch kürzer, aber deutlich hässlicher ist der weg über rundestraße und königstraße. Eines der wenigen erfreulichen dinge fast mitten in einer überwiegend hässlichen stadt.

Endlich tun die kwerdenker was fürs klima…

…und haben ihren kampf gegen die tankstellen begonnen, und dann ist es den scheißgrünen auch nicht recht, wie Annalena Baerbock hier erläutert [archivversjon]:

Mich erschüttert der furchtbare Mord an einem jungen Mann, der nur darum bat, die geltenden Regeln zu befolgen, umsichtig und solidarisch zu sein […] Die Radikalisierung des Querdenkermilieus bereitet mir große Sorgen

Ja, die überschrift ist bis zum anschlag zynisch, ich weiß. Ich bitte die angehörigen des ermordeten um etwas nachsicht für diesen bitteren zynismus. Denn: was ich nicht weiß, ist, woher Annalena Baerbock ihren einblick in laufende ermittlungen haben will, so dass sie genauestens über die motivlage des mörders informiert zu sein scheint. Gut, ich vermute ein derartiges maß an tatbereitschaft auch in einer ganz bestimmten szene, aber ich weiß das nicht genau. Niemand außer den ermittlern weiß dazu im moment genaueres. Es ist möglich, dass der mörder nichts mit „kwerdenken“ zu tun hat, sondern auf völlig anderes weise radikalisiert wurde. Man könnte es auch anders sagen: wenn Annalena Baerbock nicht gerade an informazjonen aus ermittlerkreisen gekommen ist, verbreitet sie gerade mit der kraftvollen und von jornalisten — hier ist es die tagesschau-redakzjon, die das zitat ohne relativierung bringt — breit wiedergegebenen stimme einer ganzen p’litischen partei der BRD eine haltlose verschwörungsteorie. Die metoden, derer sie sich dabei bedient, sind von übler propaganda abgeschaut. Und eine solche instrumentalisierung des opfers einer gewalttat ist noch zynischer, als ich es (hoffentlich) jemals sein werde.

Und nein, ich hege keine sympatie für „kwerdenken“. Ganz im gegenteil.

Wo die liebe hinfällt

Berichten der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) sowie Süddeutschen Zeitung, des NDR und WDR zufolge ist eine junge Polizistin aus Sachsen-Anhalt wegen Briefen an den inhaftierten Halle-Attentäter Stephan B. vom Dienst suspendiert worden. Die Polizistin soll in den Briefen romantische Gefühle für den rechtsextremen Täter ausgedrückt haben. Zudem soll sie, wie die Medien weiter berichten, eine Neigung zu rechtsextremen Verschwörungstheorien haben