2 Antworten zu “Wissenschaft des tages

  1. Haben die auch negative Gravitation? Na mal sehen was davon nach ein paar Jahren Peer Review davon noch übrig ist. Ich tippe entweder auf Nobelpreis oder das Schicksal der „kalten Fusion“.

    • Die messung durch emitiertes licht ist ja schon ein bisschen indirekt (aber für die standards des feldes noch ziemlich überzeugend), und die teilchenfysik ist immer für eine überraschung gut. Ich halte es ohne weiteres für möglich, dass bei wexelwirkungen zwischen teilchen kurzzeitig negative massen auftreten. Dieser kosmos, in dem wir leben, ist viel absurder, als wir das jemals fassen können. Die gravitazjon ist bei den winzigen massen praktisch bedeutungslos und nicht messbar.

      Gefühlt zwei bis drei mal pro jahr lese ich von einer tollen entdeckung, manchmal sogar mit mehr als fünf sigma, von der hinterher nix übrigbleibt. Wenn man in einem automatisierten experiment eine milljon messungen macht, dann ist da halt mit rd. 2/3 wahrscheinlichkeit eine mit fünf sigma dabei, und wenn man dann auch noch „interessante ereignisse“ vom kompjuter aus den rohdaten rausfiltern lässt, kann es passieren, dass alle beteiligten gar nicht mehr richtig merken, was für eine verzerrung das alles geworden ist. Das päjper ist schnell geschrieben, die sensazjon macht die runde, manchmal trägt es – wie bei der kalten fusjon – sogar der jornalist im besten sensazjonston weiter, und was am ende bleibt, ist nix.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.