In hannover wird gemessert

Im hannoverschen Stadtteil Nordstadt hat in der Nacht zu Samstag, 25.09.2021, mutmaßlich ein 41 Jahre alter Mann einen 44-Jährigen bestohlen. Bei der anschließenden Verfolgung durch Passanten zog der Tatverdächtige ein Messer und flüchtete zeitweise über die Gleise der Stadtbahn

Eine Antwort zu “In hannover wird gemessert

  1. Vielleicht sollten Obdachlose eine Lobby oder Partei gründen. Das würde der Bürgermeister bestimmt toll finden.

    Naja Hannover mausert sich halt zur Weltstadt. Dann regnet es zur Abwechslung eben blaue Bohnen. So oder so langweilig wird es in Zukunft nicht. Die schöne neue Welt ist ja beschlossene Sache. Bockige Obdachlose kann man ja einfach rausschmeißen. Die dann nirgendwo mehr hinkönnen, weil sich ja alle Länder einig sind. Das ist das Merkel o Wunder Gesetz, an dem sich geistig Mittellose brav halten. Den letzten beißen eben die Hunde. 😁

    Wo bekommt man in Hannover eigentlich sein Messer? In Berlin gibt es tolle Modelle im Supermarkt. Vielleicht sollte man das „Waffengesetz“ verschärfen, damit die Polizei auch beliebig Hausfrauen verprügeln können, weil diese sich gemeingefährlich ein neues Küchenmesser gekauft haben. 😜

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.