Opfer des tages

Könnt ihr euch noch an diesen musiker erinnern, der in einem hotel in leibzwick nicht bedient wurde, weil er an einer kette einen davidstern trug? Oder genauer, an diesen musiker, der das so erzählt hat? Da kam alles zusammen und schien zu passen: judenhass und das blaune saxen. Dementsprechend hat sich ja auch die scheißpresse in ihrer neigung zur beschwörungsteorie darauf gestürzt. Inzwischen hat sich allerdings rausgestellt, dass das wohl ein kleines bisschen anders gelaufen ist, wie die rechtsradikaler tendenzen hoffentlich hinreichend unverdächtige taz berichtet:

Medien berichten von Videoaufnahmen aus der Lobby, die zwar Ofarim zeigen – aber ohne besagte Kette mit Davidstern. Die ermittelnde Leipziger Polizei hat mittlerweile „ernstzunehmende Zweifel“ an den Schilderungen. Die Zeit berichtet, dass sich keine Zeugen für Ofarims Vorwurf der Diskriminierung finden lassen. Stattdessen habe sich eher der von Ofarim beschuldigte Hotelangestellte in einem Wortwechsel mit Ofarim, bei dem es offenbar nicht um die Kette ging, durch den Musiker beleidigt gefühlt und ihm deshalb Hausverbot erteilt

Wenn ich es in meinem leben regelmäßig mit dem echten judenhass zu tun hätte, würde ich dieses berufsopfer, das übrigens den richtigen tätern sehr bei ihrer täglichen selbstveropferung hilft, ja nicht besonders mögen, um es mal sanftestmöglich zu sagen. Schon gar nicht, wenn ich daran denke, dass der vermutlich auf den reklameeffekt zur steigerung seiner eigenen bekanntheit gesetzt hat, also den opferstatus als geschäftsmodell nutzen wollte.

Ich habe hier im rotzeblögchen übrigens nichts über die geschichte geschrieben, weil sie mir als zu unglaubwürdig erschien. Selbst für säxische verhältnisse. Ab einer gewissen klasse passiert so etwas in hotels einfach nicht. Aber ich bin ja auch kein gesinnungsjornalist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.