Und wieder einmal…

…bezeichnet der BRD-parteienstaatsfunk darstellungen des sexuellen kindesmissbrauches als pornografie [archivversjon]. Müsst ihr verstehen, BRD-bewohner, schwerer sexueller missbrauch an ausgelieferten und nicht einwilligungsfähigen menschen ist genau das gleiche wie pornografie, die von erwaxenen menschen so freiwillig hergestellt wird, wie diese menschen auch sonstige arbeit machen! 🤮️

Wisst ihr übrigens, wo die BRD-polizeien niemals eine razzia gegen sexuellen kindesmissbrauch machen werden? Richtig, in der hl. röm.-kath. kwasistaatskirche der BRD.

2 Antworten zu “Und wieder einmal…

  1. kipo ist der richtige begriff, weil er nach der funktion benannt ist die etwas hat. alles sollte immer nach der funktion benannt werden die es hat, falls es eine gibt, ansonsten nachdem was tatsächlich geschieht (z.b. nicht „ihre tage haben“ sondern „ihre *blutung* haben). wir sagen ja auch „hexenverfolgung“, obwohl es gar keine hexen gab – anhand der *funktion* die dieser begriff damals in dem kontext hatte. für die leute damals waren hexen real, darum wurden sie gejagt. und für manche leute ist kipo eben genau das, also ein p*rno, also können wir das auch so nennen. oder fangen wir morgen an damit zu sagen „menschen die in der frühen neuzeit verfolgt und getötet wurden aus dem glauben heraus sie könnten magische handlungen vollführen“ statt hexenjagd? ich finde das immer so unsinnig, diese politische korrektheit. vor allem weil es ÜBERHAUPT NIX daran ändert, an der sache an sich: manche leute ziehen sich das als PRON rein. das ist fakt. ich finde es daher umgekehrt ekelig, das so zu verklausulieren! immer schön die dinge beim namen nennen.

    • ich finde es daher umgekehrt ekelig, das so zu verklausulieren! immer schön die dinge beim namen nennen

      Genau das ist der grund, warum ich sage, dass es darstellungen sexuellen kindesmissbrauches sind. Das nennt dinge beim namen. Das hat nichts mit einvernehmlich von erwaxenen für eine handvoll geld hergestellten wixvorlagen zu tun, sondern ist etwas viel schlimmeres. Alles andere ist eine verharmlosing und genau diese „p’litische korrektheit“, die bekämpft werden sollte. Die „funkzjon“ des gehandelteten materjales macht es nicht mehr und nicht weniger zu dem verbrechen an kindern, das der grund dafür ist, warum man es bekämpfen sollte.

      Darin, dass sich jemand pr0n reinzieht, sehe ich kein so großes problem. Im sexuellen missbrauch von kindern sehe ich ein problem. Das geht weit über bilder hinaus, mit denen ich es zum glück nur einmal ganz am rande zu tun hatte (und die bei mir nur ekel erregt haben), das geht hin bis zu hl. röm.-kath. kindertauschringen, die instituzjonell gedeckt wurden und werden und leider auf beinahe keinen strafverfolgungswillen der weisungsgebundenen BRD-staatsanwaltschaften stoßen. Pr0n ist nicht das problem. Das ständige gerede vom pr0n lenkt vom eigentlichen problem ab, vom systematischen, jahrelangen sexuellen kindesmissbrauch. Und es erweckt wegen seiner durchschaubaren unrichtigkeit den eindruck, vorsätzlich vom eigentlichen problem abzulenken, und stattdessen eine diffamierungskampanje gegen pornografie einleiten zu wollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.