Kleine anmerkung zur coronaimpfungssprache…

Ich finde ja, dass das offizjell und überall gleichlautend verwendete wort „impfdurchbruch“ viel unklarer und nebulöser klingt als das deutliche und klare wort „impfversagen“. Denn ein versagen ist es, in jedem einzelnen fall ein versagen. Die ausreichende immunisierung von geimpften ist gescheitert. Das kommt bei jeder impfung zu einem gewissen prozentsatz vor, ist also keine corona-spezjalität. Es gibt nach meinem kenntnisstand (ich bin kein mediziner) keine einzige hundertprozentig wirksame impfung. Menschen sind nun einmal unterschiedlich und haben verschiedene körperliche gegebenheiten und medizinische vorgeschichten. Und natürlich kommt es bei hohen impfkwoten auch zu häufigerem impfversagen, wenn man absolute zahlen betrachtet, da lasse sich niemand irremachen! Das ist genau der gleiche effekt, dass es alle paar wochen zu einem volltreffer im lotto kommt, obwohl die schangse verschwindend klein ist (kleiner als die schangse, durch blitzschlag zu tode zu kommen): weil jeder zweite erwaxene in der BRD regelmäßig deppensteuer zahl… ähm… lotto spielt.

Seid keine matematischen analfabeten!

Aber versucht trotzdem, die dinge so klar wie möglich zu benennen. Deutliche wörter werden zur mutter klarer gedanken, beschönigendes geschwafel schafft das hingegen niemals.

Im moment habe ich den eindruck, dass jedes einzelne impfversagen zum argument gegen die impfkampanje aufgepustet wird, gleichzeitig scheint aber niemand darum bemüht zu sein, die größe des problems in zahlen erfassen zu wollen. Aber in der BRD wird ja — trotz eines vorsätzlich geschaffenen hochbürokratischen monstrums rund um die impfungen — auch die impfkwote geschätzt und dann mit telefonumfragen korrigiert. In berlin haben sie in einigen wahllokalen sogar wahlergebnisse geschätzt… 😁️

Eine Antwort zu “Kleine anmerkung zur coronaimpfungssprache…

  1. Ich habe auch noch eine kleine Anmerkung.

    Ich fürchte der eigentliche Hammer kommt erst noch. Das Prinzip Auge um Auge und ich will Blut sehen, sollte man nie vergessen.

    Die verdammten Medien haben ja zur Aufklärung was ist überhaupt Impfen nichts beigetragen. Nur Hetze, Angst, Panik und Drohungen. Gefährlicher Blödsinn auf Grund von Fabelzahlen und idiotischen Berechnungen. Schämen sollten sie sich, sie haben sich schlimmer wie bockige, kleine, naive Kinder aufführt. Nichts haben sie dazu gelernt und stürzen sich wie die Aasgeier weiter auf ungeimpfte Fußballstars usw. Ohne jede Grundlagen zu prüfen.

    Die dreckigen Medien haben viele Geschädigte und Tote zu verantworten, als hätten sie diese eigenhändig ermordet und das letzte Wort ist hier ganz sicher noch lange nicht gesprochen. Viele Mütter, Väter trauern noch um ihre sinnlos verlorenen Kinder. Von toten Ehemännern, Ehefrauen, Opa und Oma ganz zu schweigen. Wenn diese Trauer vorbei ist, kommt die Wut und vom Gesetz wird Gerechtigkeit gefordert. Liebe, Verlust, Wut sind eine hochexplosive Mischung. Dumme Ausreden wirken wie das Werfen von Nitroglycerin. Dann knallt es erst richtig.

    Impfen ist sinnvoll, aber bei Corona, Covid war man völlig kopflos, weil man genau wußte um was es sich bei Covid handelte. Dann machte man schäbig das großte Geschäft daraus. Um Schutz, Immunität ging es zu keinem Augenblick. Echtes Impfen ist nur mit gut geprüften Impfstoffen zu empfehlen. Viele verreisen oft, arbeiten an kritischen Orten, da gibt es die bekannten Impfstoffe. In einer ernsten Pandemie impft man niemals Alle. Man errechnet anhand der Bevölkerungsdichte, kritische Bereiche, wieviele geimpft werden müssen. Viele Ungeimpfte müssen aber als eine Art Kontrollgruppe bleiben.

    Gibt es Probleme bleiben bewährte Medikamente. Geht beim Impfen etwas schief, wird es sonst zu einem Desaster. Was man tat war unverantwortlich, grob fahrlässig, fachmännisch ein Witz. Politische Immunität gilt bei großen Verschulden nicht. Hohe Gerichte die aus welchen Gründen auch immer diese Strafsachen nicht rigoros verfolgen, machen sich wie die Täter ebenso strafbar.

    Wenn die Geschädigten aufwachen und das werden sie und die Trauer der Anderen so weit verabeitet ist, wird Gerechtigkeit gefordert. Dann wird es richtig rumsen. Ich würde jedem Gericht raten, wieder auf Linie zu kommen, sonst kommt ein „Ausnahme Zustand“ gegen den kein Impfstoff noch Medikament oder sonst was hilft. Man ist entschieden zu weit gegangen und die Spätfolgen kommen jetzt auch immer weiter ins Rampenlicht. Machen die Medien nicht endlich wieder ihre Arbeit, müssen sie sich nicht wundern gelyncht zu werden.

    Vor lauter Blödheit hat man wohl vergessen was das liebe Volk am Ende des 2. Weltkrieg mit Bonzen & Co gemacht hat. Mussolini hing über Kopf von einer Laterne. Deshalb zog Hitler den Freitod vor, weil man ihn in Stücke gerissen hätte. Die französische Revolution hat man auch nicht kapiert, was da wirklich lief.

    Energie Probleme, Lieferausfälle. Kalte Wohnungen, auch noch ohne Strom, usw machen das Ganze sicher nicht besser. Wer es sich mit dem Bürgern verscherzt, wird kein Loch finden, um sich darin zu verkriechen. Damals haben die Nazijäger ihre „Beute“ auch erwischt. Einen nach dem Anderen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.