Guhgell des tages (mit kleiner persönlicher anmerkung)

Der Konzern habe „seine marktbeherrschende Stellung als Suchmaschinenbetreiber missbraucht, indem es seinen eigenen Preisvergleichsdienst in seinen Suchergebnissen ganz oben platziert und Vergleichsdienste der Konkurrenz herabgestuft hat“, sagte die auch heute noch für Wettbewerb zuständige EU-Kommissarin Margrethe Vestager 2017. Damit habe das Unternehmen gegen das EU-Kartellrecht verstoßen

[Archivversjon]

Auch weiterhin gilt: wenn ihr das finden wollt, was im web steht und nicht das, wo euch irgendwelche reklameoptimierten, massenhaft durch spämm manipulierten und zudem von guhgell gegen euch eingesetzten bestupsungs-, zensur- und gängelalgoritmen hinschubsen wollen, dann müsst ihr eine andere web-suchmaschine als guhgell nehmen. Zum glück gibt es alternativen.

Dazu noch eine kleine persönliche anmerkung:

Dieses rotzige rotzeblögchen könnt ihr zum beispiel mit guhgell nicht finden. Es existiert dort einfach nicht. Und nein, ich habe guhgell nicht irgendwie ausgeladen. Ich habe guhgell sogar eine seitmäpp gesteckt. Und guhgell wird jedesmal angepingt, wenn hier ein neuer artikel erscheint. Die reakzjon guhgells macht völlig klar, dass dieses blog auf einer händisch geführten zensurliste steht, denn es wird nicht einmal vom googlebot indexiert¹. Deshalb stehen null texte aus diesem rotzeblöchen im suchindex bei guhgell, und deshalb können mit der guhgell-„websuchmaschine“ exakt null texte aus diesem rotzeblögchen gefunden werden. Egal, was ihr für suchbegriffe eingebt. Jemand bei guhgell hat entschieden, dass das so besser für euch ist; jemand, der genz genau weiß, was gut für euch ist, was ihr braucht und was ihr wirklich haben wollt. 👑️

Ein riesensieg für den kampf gegen häjhtspietsch! Und ja, das geht schon seit jahren so. Genau gesagt: seit 4.868 tagen, und damals im jahr 2008 war nicht einmal das wort „häjhtspietsch“ in der p’litischen diskussjon, einschließlich gesetzlich vorgeschriebener radiergummi für p’litisch unerwünschte, aber nicht strafbare inhalte im — meiner meinung als nichtjurist nach: menschenrechts- und grundgesetzwidrigen — BRD-netzwerkdurchsetzungsgesetz. Ich habe mich so sehr daran gewöhnt, dass das so ist, dass ich eben noch einmal nachgucken musste, ob ich weiterhin aus guhgell-suchergebnissen ratzefummel wegradiert werde, denn ich gucke nicht regelmäßig in irgendwelche statistiken. Warum sollte ich auch? Der kleine blick hat mich nicht überrascht. Es ist scheißguhgell, so wie ich eben kenne. Mit anderen suchmaschinen gibt es dieses problem zurzeit noch nicht, die machen diesen kleinen ausschnitt (und vermutlich ganz viele andere kleine ausschnitte) des internetzes noch nicht vor ihren nutzern unsichtbar. Deshalb sollte man besser eine andere suchmaschine als dieses beschissene guhgell benutzen, wenn man erfahren möchte, was im web steht, statt nur das, wo einen irgendwelche reklame- und zensuroptimierte algoritmen eines börsennotierten US-unternehmens hinschubsen wollen. Ein unternehmen übrigens, das sicherlich auch eine p’litische agenda verfolgt, nur nicht ganz so plump wie das fratzenbuch vorgeht. (Obwohl: in guhgells juhtjuhbb ist die vorgehensweise schon extrem plump.)

Ist doch eine tolle idee, dass ihr ausgerechnet ein ganzes betrübssystem von dieser scheißklitsche auf euren persönlich genutzten kompjutern, euren scheißtelefonen, verwendet, nicht?! Und dass euch gar keine andere wahl gegeben wird, sondern ihr dazu gegängelt werdet?! Dabei ist das doch alles so smart, ditischtäll und hipp! Wenn doch nur vorher jemand davor gewarnt hätte, kompjuter zu kaufen, auf denen einen das recht vorenthalten werden soll, selbst darüber zu entscheiden, welche softwäjhr darauf ausgeführt wird! Aber so, so konnte das doch keiner vorher ahnen. Da hat man einfach dran geglaubt, dass guhgell seinen reibach aus licht, liebe und feenstaub macht und auf dem märchenhaften planeten der gerechtigkeit und der freiheit wohnt.

Übrigens habe ich kein problem damit. Im gegensatz zu BRD-presseverlegern glaube ich nicht, dass ich einen rechtsanspruch auf die erbringung einer kostenlosen dienstleistung eines US-unternehmen hätte. Die relative irrelevanz und unsichtbarkeit ermöglicht mir erfreulicherweise, öfter mal eine mehr als nur etwas grenzwertige aussage zu machen und meine texte mit kraftausdrücken und geschmacklosigkeiten zu würzen, ohne dass da ein hauptberuflicher BRD-prozesshansel oder abmahnanvergewalt hinguckt, denn die suchen auch alle mit guhgell. Weil sie doof wie scheiße sind und nix anderes kennen. Sind halt fachleute! Aber leider nicht für intelligenz. 💩️

¹Für interessierte: so sieht das bei guhgell für eine webseit aus, die nicht von guhgell ratzefummel wegzensiert wird. Das spamblog ist übrigens ähnlich schwach von außen verlinkt wie dieses rotzeblögchen, und es enthält viele vollzitate aus laufenden betrugs- und abzockmaschen, bei denen ich eigentlich erwarten würde, dass sie algoritmisch abgestraft werden. Gut, da radiert guhgell auch manchmal, aber nur bei einzelnen artikeln, und darüber werde ich auch informiert.

3 Antworten zu “Guhgell des tages (mit kleiner persönlicher anmerkung)

  1. Pingback: „Jede halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge“ des Tages | wwwahnsinn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.