Ein großer sieg für die freie weihnachtsmarktwirtschaft

Die BRD-bevölkerung und die geschäftemacher in der BRD so: das ist alles noch nicht schlimm genug mit scheißcorona. Wir müssen das unbedingt noch schlimmer machen. Moment, sagte da ein geldanbeter aus dem virusparadies, ich habe da eine gute idee:

Von Weihnachtsmarkt zu Weihnachtsmarkt – und das mit dem Schiff: In Kiel hat am Freitag die „Amadea“ angelegt, um Passagieren ein Weihnachtsmarkt-Hopping in Deutschland und Dänemark zu ermöglichen

Bei manchen leuten kann man die frage, ob sie auch ein gehirn haben, nur in der metzgerei beantworten. Unterdessen faseln die schreibtischmörder aus der p’litik und ihre stinkenden schergen, die scheißjornalisten, von einer „pandemie der ungeimpften“.

Ich finde es ja bemerkelnswert…

Ich finde es ja bemerkelnswert, wenn die forderung nach einer impfpflicht nicht aus gesundheitlichen erwägungen kommt, sondern mit der begründung, so könne man die wirtschaft schützen. Wer da fordert? Na, ganz genau das gleiche geschmeiß, das im sommer in korruptistan den verzicht auf jede sinnvolle maßnahme zur seuchenbekämpfung herbeilobbyiert hat. Einschließlich massendurchseuchung der BRD-bevölkerung über die schulpflichtigen kinder an den antihygjenischen BRD-zwangsschulen. Die armen, kranken märkte!!1! Was sind da schon so ein paar kinderherzen!!1!

Bislang hat man die wirtschaft mit „marktkonformer seuchenbekämpfung“ unter inkaufname von hunderttausend toten geschützt. Da kriegt man mit genau dieser begründung auch die impfpflicht in bananistan durch. Für den standort, für die märkte!!1! Die menschen und ihre gesundheit sind dabei so lange scheißegal, wie sie weiter zeug kaufen können. Gesundheitsargumente sind nur vorgeschoben.

Omikron nochmal

Wenn es stimmt, ist es eine gute nachricht: die omikron-variante vom coronavirus ist wesentlich infekzjöser als die anderen varianten, so dass sie einen evoluzjonären vorteil hat und die anderen varianten in ihrem ringen um das wirtstier mensch schnell (im idealfall in nur wenigen wochen) verdrängen wird, führt aber auch zu einem deutlich milderen krankheitsverlauf ohne neurologische symptome und akute lebensgefahr:

„Die Patienten klagen meist über einen schmerzenden Körper und Müdigkeit, extreme Müdigkeit, und wir sehen es bei der jüngeren Generation, nicht bei den älteren Menschen“, sagt die Vorsitzende Angélique Coetzee. Es handele sich nicht um Patienten, die direkt in ein Krankenhaus eingeliefert würden

[Nein, kwantitätsjornalist, fürs DPA-abschreiben gibts keinen link.]

Kein wunder, dass der onkel jornalist euch unbedingt davon erzählen muss. Er hatte ja so wenig gute corona-nachrichten seit der überraschend schnellen entwicklung von impfstoffen. Und wenn wir als menschheit ganz viel glück haben — man muss ja auch mal glück haben, es kann ja nicht immer nur alles scheiße laufen — dann war es das mit corona. Es wird eine ganz normale krankheit, gegen die sich behandlungsmetoden finden lassen (mindestens gegen die lästigsten symptome) und die man meistens überlebt, bestimmte risikogruppen können einfach geimpft werden. Die geistige arbeit für einen impfstoff ist ja schon getan, und ein halbes jahr schutz ist dann gar nicht so schlecht, wenn man es mit der beerdigung vergleicht. So im sommer des näxsten jahres ist die scheiße endlich aufgefressen, und wenn das virus sehr infekzjös ist, vielleicht sogar noch schneller…

🛑️ STOP! Nicht so schnell! 🛑️

Keine dieser aussagen ist im moment etwas anderes als die beobachtung von einzelfällen. Es wäre schön, wenn sich das alles bestätigt. Aber die realität schert sich einen scheißdreck drum, ob mir etwas gefällt oder nicht. Die omikron-variante ist der neueste, heißeste scheiß, den das scheißvirus ausgebrütet hat, und letztlich wissen wir noch gar nix drüber.

Dieses nichtwissen wird sich bald ändern. Nichts ist so erfolgreich wie ein virus, dessen zeit gekommen ist [Archivversjon]. In hessen gibt es den ersten omikron-fall [bildschirmfoto vom corona-ticker des NDR, leider von kwalitätsjornalisten vorsätzlich nicht verlinkbar gemacht]. Und das ist ganz sicher nicht der einzige. Belastbare daten über die krankheitsverläufe und mögliche komplikazjonen werden wohl schon in drei monaten vorliegen, wenn omikron hier eine zeitlang rumgegangen ist. Vermutlich geht es hier auch schon etwas länger herum, ist nur noch nicht aufgefallen, was auch an den atypischen krankheitsverläufen liegt. Wir menschen haben mit unseren städten, bahnhöfen und flughäfen ja ein kleines paradies für viren gebaut…

Wie gesagt: wenn wir ganz viel massel haben, dann war es das. Omikron wird delta praktisch vollständig verdrängen. Wenn das mit der höheren infekzjosität stimmt, ist das eine biologische tatsache. Und wenn das mit den milderen verläufen stimmt, wird es in der menschheit einfach endemisch werden, das heißt, das jeder irgendwann kontakt mit diesem scheißvirus hatte und dass es eine erworbene grundimmunität gegen das scheißvirus gibt. Über kurz oder lang wird es eine gute medizinische behandlung für gefährlichere verläufe geben, und vielleicht wird man auch neugeborene, alte und menschen mit immunkrankheiten impfen, um vermeidbare risiken zu vermeiden.

Aber es gibt keine garantie dafür, dass wir so viel massel haben. Es ist noch nicht einmal sicher, dass der krankheitsverlauf immer so leicht ist und dass es keine spätfolgen einer infekzjon gibt. Das gefällt mir auch nicht, ist aber so. Deshalb: bremst eure hoffnung und wartet die entwicklung ab! Werdet bis auf weiteres nicht unvorsichtig! Und vor allem: vertraut keinem jornalisten und keinem p’litiker mit ihren ideen der marktkonformen seuchenbekämpfung, und vertraut auch keinem juhtjuhbber mit… ähm… nichtkonformen weltbild. Auch, wenn wir glück haben sollten, gibt es keinen ersatz für das eigene gehirn und seine benutzung. Das ist übrigens das, was uns in dieser evoluzjon als großer vorteil im ringen ums leben gegeben wurde, und es ist so ein großer vorteil, dass dafür vieles andere zurückgebildet wurde und dass sogar außerordentlich schwierige geburten wegen des großen köpfchens und eine erste lebensfase als völlig unselbstständige frühgeburt diesen vorteil nicht zunichtemachten. Wer dieses gehirn nicht benutzt und verkümmern lässt, indem er sich fremdbestimmen und verblöden lässt, stirbt zu recht aus.

Und nein, denken und überlegtes handeln sind keine glückssache. Aber ob es mit omikron wirklich mal günstig für uns läuft, das ist glückssache.

Apropos glückssache: dass ich weder arzt noch infekzjologe bin, brauche ich hoffentlich nicht eigens zu erwähnen.

Schnell vor dem absenden noch nachgetragen: scinexx hat jetzt einen omikron-artikel.

Hier habt ihr euren sicheren BRD-zwangsschulunterricht!

Aerosol-Forschung:
„Bei Superspreadern nützen auch Lüften und Masken nichts mehr“

[…] Es gibt somit zu viele dieser Personen, die eine derart hohe Viruslast tragen, dass damit in Innenräumen das Risiko für Nicht-Infizierte drastisch erhöht ist. Denn auch Geimpfte können sich infizieren – und Viren weitergeben. Sitzt man also in einem Raum mit einem Superspreader, gibt es kein Entkommen vor den überdurchschnittlich vielen mit Viren belasteten Aerosolpartikeln. „Da kann man lüften oder filtern, so viel man will. Die Luftmengen, die diese derart hohen Konzentrationen verdünnen, bekommt man nicht in die Räume hinein: weder mit Fensterlüftung, Klimaanlagen oder mobilen Luftfiltern. Da müsste schon ein Orkan durchfegen.“ Masken reduzierten zwar das Risiko ebenfalls, aber auch sie kämen da an ihre Grenzen.

[Archivversjon]

Wer seine kinder lieb hat, hält sie im moment von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen fern.

Ich finde es ja schon ein bisschen lustig…

…wenn menschen in der BRD so viel angst vor den gegenwärtigen coronaimpfungen haben, dass sie sich lieber eine nicht ausreichend getestete und nicht zugelassene plörre fixen lassen [archivversjon].

Aber die bananenrepublik deutschland hat sich genau dieses misstrauen in den vergangenen jahrzehnten hart erarbeitet.

Kennt ihr den schon?

Corona-Pandemie
NRW: Arzt will Lockdown nur für Geimpfte – „größte Virenschleudern“

Geimpfte seien „die größten Virenschleudern“, behauptet der Bochumer Arzt Kenan Katmer laut eines Berichts der WAZ. Der Mediziner leitet eine Hausarztpraxis in Altenbochum, wo er ebenfalls Corona-Tests und Impfungen anbietet. Aus den Ergebnissen der Tests in seiner eigenen Praxis und den vier Teststellen in Bochum habe er schließen können: „90 Prozent der positiven getesteten Menschen bei mir sind Geimpfte.“

Den Grund dafür liege laut Katmer höchstwahrscheinlich in der falschen Sicherheit, in der sich manche Geimpfte wiegten: „Die meisten Geimpften (…) denken, mit der Impfung könne ihnen das Coronavirus* nichts mehr anhaben. Doch das ist ein Trugschluss.“

[…] Aufgrund seiner Forschungsergebnisse spricht sich Hausarzt Kenan Katmer jetzt für eine gewagte Forderung aus: Katmer will einen zweimonatigen Lockdown nur für Geimpfte. Würden dann noch die AHA-Regeln eingehalten, die Kontakte reduziert und die Impfkampagne weiter vorangetrieben, sei „die Pandemie dann schnell beendet“, schreibt die WAZ.

[Archivversjon]

Ja, „ruhr 24“ ist ein ziemlicher clickbait- und mülljornalismus, ich weiß. Aber dieser prächtigen realsatire konnte ich beim besten willen nicht widerstehen. Und die WAZ als kwelle ist ja wenigstens restseriös…

Hihi, ein hausarzt mit forschungsergebnissen. Natürlich einer, der auch homöopatie, akupunktur und neuralterapie anbietet, wie ich eben auf seiner homepäjhtsch gelesen habe. Ob er da wohl auch forschungsergebnisse hat? 😂️

Immerhin hat er noch kein lemma bei psiram. Es kann also genau so gut sein, dass er einfach nur jede einnahmekwelle mitnimmt, die der grün wählende bildungsbürger in seiner sehnsucht nach etwas leifsteil-esoterik bezahlt. Das machen leider sehr viele ärzte, damit man sie auch ja nicht leicht vom dahergelaufenen kwacksalber unterscheiden kann.

Und nun zum spocht

Fiepser von @markseibert@twitter.com vom 27. november 2021, 16:46 uhr: ein foto aus einem fußballstadion, vollbesetzt, dicht an dicht stehende fänns halten vereinsschals hoch, praktisch niemand trägt auch nur eine maske. Dazu der text: Leider müssen diverse Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche wegen Corona ausfallen

Die gefährlichen coronaleugner sind nicht die demonstranten, die von einem kaputten jornalismus bizarr vergrößert werden, sondern die coronaleugner aus p’litik und verwaltung der BRD. Die bringen leute um. Es handelt sich auch nicht um eine „pandemie der ungeimpften“, wie der jornalistische und p’litische häjhtspietsch uns allen in die hirne hämmert, damit wir anfangen, einander zu hassen, sondern um eine pandemie der BRD-p’litik und BRD-verwaltung mit ihrer ums verrecken marktkonformen seuchenbekämpfung.