In hannover wird gemessert

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei Hannover befand sich ein 46 Jahre alter Mann in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Helmkestraße im hannoverschen Stadtteil Hainholz. Aus bisher ungeklärter Ursache fügte er sich eigenhändig oberflächliche Schnittverletzungen im Oberkörper zu. Anschließend verließ er die Wohnung und klopfte gegen 12:50 Uhr an der Tür der 71-Jährigen. Nachdem die Seniorin die Tür geöffnet hatte, beschimpfte der 46-Jährige die Frau und stach unvermittelt mehrfach mit einer Stichwaffe auf sie ein

Ehemaliger fachverlag des tages

Heise onlein, die webseit des ehemaligen fachverlages aus hannover, hält es inzwischen für meldenswert, wenn ich auf irgendeiner inoffizjellen webseit eines typen, der sich aufs schreiben von PResseerklärungen versteht, die emacs-dokumentazjon lesen kann, die ich genau so gut auch in emacs lesen kann.

Bildschirmfoto von emacs, mit anzeige der dokumentazjon für den org-mode

Der große vorteil jetzt ist… ähm… dass es im hippen webbrauser läuft, man einen ditschitäll internetzzugang benötigt (der beim BRD-kwalitätsinternetz in corona-zeiten manchmal ganz schön nervig sein kann) und dass man nicht mehr diese altmodischen lokal installierten info-dateien lesen muss. Ein kleiner schritt für einen menschen, aber ein riesensprung für die menschheit!!1!

Neues von omikron

In den Niederlanden ist die neue Omikron-Variante des Coronavirus schon deutlich früher aufgetreten als bisher vermutet. Wie das niederländische Institut für öffentliche Gesundheit (RIVM) am Dienstag mitteilte, wurde die Variante in Testproben nachgewiesen, die auf den 19. und 23. November datiert sind. Südafrika hatte die Entdeckung der neuen Variante am 24. November offiziell bekanntgegeben

[Archivversjon]

Wie ich sofort vermutet habe, geht es schon länger rum. Es ist sogar möglich, dass omikron innerhalb der EU mit ihrer unzureichenden „marktkonformen seuchenbekämpfung“ entstanden ist und erst nachträglich nach afrika eingeschleppt wurde, weil leute unbedingt ihre selfies aus johannesburg auf finster-gram bringen wollten… wie, wir haben eine pandemie? Geklickte herzchen sind doch viel wichtiger!

Freut ihr euch auch schon so…

…auf die klimasteuern, mit denen das klima gerettet wird, während weiterhin die braunkohle ausgegraben und abgebrannt wird?!

Verbraucherschützer alarmiert
„Stromschulden“ belasten Geringverdiener

[Archivversjon]

Die strompreise in der BRD waren übrigens vorher schon weltspitze.

Wartet erstmal ab, bis diese zusatzkosten in die ganzen produktpreise reingehen! Preiswerte lebensmittel sind im letzten halbjahr um dreißig prozent teurer geworden, und das waren noch nicht mal die hingeheuchelten weltrettungssteuern aus dem kranken hirn unserer scheißp’litik, damit „der markt“ das schon regelt.

Natürlich ist es reiner zufall und hat nix mit p’litischem willen zu tun, wenn armutsrentner, hartzies und billiglöhner die rechnung bezahlen. Mein tipp für die klimarettung ist da ein ganz anderer: einfach ab und an mal einen milljonär aufessen. Macht satt und rettet die welt. Und milljardäre sind sogar noch viel wirksammer und machen genau so satt.