So lange du deine füße unter meinen tisch streckst…

Laut einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes wohnen viele junge Erwachsene noch bei ihren Eltern. Demnach lebten 2020 mehr als ein Viertel (28 Prozent) der 25-Jährigen in Deutschland noch im elterlichen Haushalt. Dabei neigen die Söhne offenbar öfter zum Stubenhocker-Dasein: Bei ihnen beträgt der Wert sogar 35 Prozent, das ist noch mehr als jeder Dritte – bei den Töchtern sind es 21 Prozent, also gut jede Fünfte

Tja, wenn wohnungen teuer und rar sind… dann sind frauen einmal mehr im vorteil, weil sie öfter mal als matratze ihrer angelachten typen in die wohnungen kommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..