Werte volxgenossen!

Eure rundfunkverwaltung so: bitte habt verständnis dafür, dass wir in diesen schwierigen zeiten den empfang von feindsendern erschweren. Da läuft eh nur rund um die uhr propaganda, fäjhknjuhs und häjhtspietsch. Schaut stattdessen lieber das bildzeitungsfernsehen, werte volxgenossen, das ist frei, anders und besser! Und wir erlauben es euch. Denn eure regierung weiß, was gut für euch ist und was ihr wirklich braucht.

Mit verlaub, aber wer im jahr 2021 immer noch auf rundfunk angewiesen ist, kriegt von mir nicht einmal mehr mitleid. Wer unbedingt die nachrichten von RT haben will: die gibt es sogar sehr benutzerfreundlich als volltext-RSS-fiehd für den fiehd-aggregator eures vertrauens. Da kann sich die von euren kwasikopfsteuern aufs wohnen überfinanzierte scheißtagesschau mit ihren oft nicht so guten überschriften und kurz angerissenen meldungen mal eine scheibe von abschneiden. Von der BRD-scheißpresse will ich gar nicht erst anfangen. Als ich mir deren internetzversuche vor ein paar jahren zum letzten mal gegeben habe, haben die sogar reklame in ihre auf unbrauchbarste SMS-länge runtergekürzten fiehds reingekackt. Wenn man ihnen javascript erlaubt hätte, sogar träckende reklame, weil es noch nicht genug überwachung im internetz gibt. So etwas können die sich in den arsch stecken. Da bleibt man ja lieber bei RT! Vielleicht gucke ich 2030 nochmal, obs dann brauchbarer geworden ist… 😁️

Ach, lesen ist immer so anstrengend? Gut, wer so drauf ist, ist genau das richtige propagandaopfer. Klar, da braucht es bewegte bilder, die zu bewegenden bildern werden. Und für RSS muss man sich softwäjhr installieren? Kostenlose, benutzerfreundliche softwäjhr, für deren bedienung man nur klicken können muss? Das ist echt jetzt mal viel zu umständlich? Tja, volxgenossen, sterbt doof, aber sterbt! Könnt euch ja das wort „zensur“ in den grabstein meißeln lassen.

(Was einige leute wohl tun werden, wenn es erstmal richtige und würgsame zensur gibt?!)

Vorkriegszeit des tages

Die Bundesregierung hat es abgelehnt, Inhalt und Quellen ihrer Erkenntnisse über die angeblichen russischen Angriffspläne gegen die Ukraine offenzulegen. In der Antwort auf eine Anfrage der Obfrau der Linksfraktion im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages, Sevim Dagdelen, erklärte die neue Staatssekretärin im Außenministerium, Susanne Baumann, dem stehe »das Staatswohl« entgegen. Auch eine Vorlage der Erkenntnisse in der Geheimschutzstelle komme nicht in Frage, weil Hinweise auf die Arbeitsweise des Bundesnachrichtendienstes und seine Kooperation mit anderen NATO-Geheimdiensten öffentlich werden könnten. Wörtlich heißt es in der jW vorliegenden Antwort: »Die angefragten Informationen beschreiben (…) die Fähigkeiten und Arbeitsweisen des Bundesnachrichtendienstes so detailliert, dass eine Bekanntgabe auch gegenüber einem begrenzten Kreis von Empfängern ihrem Schutzbedürfnis nicht Rechnung tragen kann.« Aus diesem Grunde müsse »ausnahmsweise das Fragerecht der Abgeordneten gegenüber dem Geheimhaltungsinteresse der Bundesregierung zurückstehen«

[Archivversjon, und ja, ich weiß, was ich hier verlinke]

Wie, diesmal keine gefälschten luftaufnahmen von der herstellung von massenvernichtungswaffen? Und keine gerüchte von aufgefressenen frühgeburten? Einfach nur behauptungen, die so hochgeheim sind, dass man sie nicht belegen kann, weil sonst das staatswohl — das ist übrigens ein anderes wohl als meines und deines und deines — und die ganze scheiß-NATO corona kriegt und abkratzt?

Grüße auch an außenministerin Annalena Baerbock von den natoolivgrünen!

Womit sich Karl Lauterbach (SPD) auskennt…

…natürlich kennt er sich damit aus, wie man leuten mit geschickter propaganda eine beglückungsidee verkauft, er ist ja p’litiker. Habt ihr mitbekommen, wie krankheitsminister Karl Lauterbach vor einem monat auf die anmerkung reagiert hat, dass es doch falsch und irreführend ist, wenn man einen impfstoff als „totimpfstoff“ bezeichnet?

[…] weil so viele Ungeimpfte nur Totimpfstoff wollen, warum auch immer, wird bald erhältliches Novavax als solcher bezeichnet.

Einsame wanderer in ganz langer nacht

Die milchstraße scheint voller planeten zu sein, die nicht um eine sonne kreisen, sondern allein durch das kalte schwarz ziehen, vermutlich, nachdem sie während oder kurz nach der bildung eines planetensystemes um eine sonne aus diesem planetensystem gravitativ herausgeschleudert wurden, bis nur noch ein recht stabiles restsystem um die sonne übrig blieb. Natürlich sind alle zahlen nur schätzungen, weil solche objekte schwierig zu identifizieren und schwierig zu finden sind, aber es könnten milljarden sein.

Und nein, darauf lebt garantiert nix.

Kontrollgruppe des tages

Ich bedanke mich bei den bewohnern großbritannjens dafür, dass sie von ihrer regierung einmal mehr zur corona-kontrollgruppe für die restliche welt gemacht werden [archivversjon]:

Trotz der beunruhigenden Entwicklung hatte Premierminister Boris Johnson am Dienstag eine weitere Verschärfung der Corona-Maßnahmen für den größten Landesteil England für die Festtage ausgeschlossen. Die Regierung will abwarten, bis es eine klare Datenlage dazu gibt, ob mit dem starken Anstieg der Infektionen auch die Zahl der Krankenhauseinweisungen steigt

Diese klare datenlage zu omikron wird in den näxsten tagen in großbritannjen entstehen. Leider nicht unter unterhausmitgliedern, sondern in der ganz normalen bevölkerung. Und die omi mit der kron, die königin, verkriecht sich auch in eines ihrer obszönen scheißschlösser.

Es ist schon ein bisschen peinlich…

…für den kompletten scheißjornalismus in der BRD, dass ausgerechnet die taz, die irgendwelchen kwerdenkereien ziemlich unverdächtig ist, darauf hinweisen muss, dass man diese fäjhknjuhs mit den fünftausend impftoten, für die neulich die ARD eine so genannte kabarett-sendung aus der mediatek löschte, ganz offen von den sörvern des europäischen parlamentes abrufen kann. Müsst ihr euch merken, leute: wenn ihr fäjhknjuhs weiterverbreitet, die der p’litische apparat selbst aktiv und ohne relativierung in die welt und in die internetzöffentlichkeit pustet, dann tragt ihr die konsekwenzen, werdet zensiert, wegradiert, gemobbt und im zweifelsfall als pöses nazischwein sozjal ausgelöscht. Geile zustände, die wir hier haben!

Wie man in der BRD menschen von coronaimpfungen abhält

Ich hatte dieses Jahr auch eine Grippe- und FSME-Impfung. Da reichte es den Wunsch zu äußern. Bei Covid-19 bekam ich einen mehrseitigen Aufklärungsbogen den ich zum Teil ausfüllen musste, einen Anamnesebogen, den ich ausfüllen musste und beim Verlassen der Praxis musste ich auch bestätigen das ich das auf eigene Gefahr tue. Bei keiner anderen Impfung gibt es diesen Aufwand und da kann ich dann auch verstehen, wenn einige sowieso Übervorsichtige vor der Impfung mehr Angst haben als vor dem Virus

Datenschleuder des tages: TAZ

Wenn ich diesem kommentar glaube, und ich habe noch keinen grund, das nicht zu tun, dann hat es bei der TAZ eine kräftige datenschleuderei gegeben und die daten werden auch schon für spämm und trickbetrügereien benutzt — oder aber, eine antworten-funkzjon im kommentarbereich kann für spämm missbraucht werden. Auch mit absendern, die nicht an die TAZ denken lassen.

Ich habe Ende November der „taz.de“ einen Kommentar zu Corona über das Kontaktformular auf deren Seite geschrieben […]

Gestern bekam ich eine Mail mit dem Absender „aeyilmaz@scotomasyon.com“ mit dem Betreff *meine-Überschrift-meiner-Mail-an-die-taz“ (also wirklich Wort für Wort was ich denen geschrieben habe…) mit folgendem Text: „Hallo,

Im Folgenden finden Sie Ihre Aufmerksamkeit Bitte kontaktieren Sie mich bei Fragen.

DOKUMENT DOWNLOAD LINK

Vielen Dank.“

Und darunter findest sich mein Leserbrief an die Taz im Vollzitat(!) ergänzt durch die Worte: „abdrucken: nicht drucken belegexpl:“

Huj!