Schaut, das iberische impfwunder!

Wisst ihr noch, wie der dicke kumpel des stinkenden scheißp’litikers, der stinkende menschenfeind von scheißjornalist, uns allen gezeigt hat, wie sich die menschen in vernünftigeren staaten als der BRD aus der ganzen corona-scheiße einfach „freigeimpft“ haben und nun endlich wieder normal leben können? Schaut nur, hat der hirnficker gesagt, was für gute vorbilder! Tja, in spanjen war das nix mit dem „freiimpfen“, dort hat sich die impfung trotz hoher impfkwote als ziemlich wirkungslos erwiesen.

Obwohl in Spanien 81 Prozent der Bevölkerung komplett geimpft sind, bricht das Land derzeit immer neue Coronavirus-Infektionsrekorde. Wurde am Mittwoch mit mehr als 60.000 neuen Ansteckungen ein Wert registriert, wie es ihn bisher in der gesamten Pandemie nicht gab, so waren es am Donnerstag sogar schon 73.000 – deutlich über der deutschen Zahl von 45.000. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Spanien inzwischen bei 564, womit sie mehr als doppelt so hoch wie die fallende Inzidenz in Deutschland (280) liegt

Aber eine impfpflicht wirds ganz sicher bringen! Wenn der feuerwehr das wasser ausgeht, löscht sie die brände halt mit sägemehl, ist ja besser als nix. Ach, es geht gar nicht mehr um corona, es geht jetzt nur noch darum, möglichst viel staatsgeld als impfprogramm getarnt in die farmaindustrie zu pumpen? Ich verstehe!