Jetzt kann ich in ruhe sterben…

…denn ich habe die zukunft von S/M¹ gesehen:

Mittels Gehirnchip:
Gelähmter Mann sendet erstmals Gedanken direkt per Twitter

Laut einem Unternehmen, das neuronale Computerschnittstellen in das Gehirn implantiert, war ein durch ALS gelähmter Mann in der Lage, einen Beitrag ohne Muskelbewegung in die sozialen Medien zu stellen. Dem Nutzer zufolge sei der Lernprozess wie beim Radfahren

Schluss mit der leidigen tipperei, direkt aus dem limbo des gehirnchens in das internetz! Die versjon 2.0, die auch noch diese anstrengende willensanstrengung dabei umgeht, ist nur eine frage der zeit.

¹S/M ist meine abk. für das, was werber und jornalisten „social media“ nennen. Aus gründen.

Die früchte der allgemeinen schulpflicht in der BRD

Zwölf Prozent der Deutsch sprechenden Bevölkerung im Alter von 18 bis 64 Jahren, das sind rund 620.000 Menschen in Niedersachsen, sind von funktionalem Analphabetismus betroffen

[Archivversjon]

Und jeder dieser 620.000 menschen in niedersaxen ist durch über ein ganzes jahrzehnt verschwendeter lebenszeit in form schulpflicht an den antihygjenischen BRD-zwangsschulen gegangen, ohne dass das einem lehrer so aufgefallen wäre, dass es förderungen gegeben hätte. Denn bei der schule geht es nicht um bildung, nicht um die elementarsten fertigkeiten für das leben in einer technischen zivilisazjon, und schon gar nicht um höhere bildung. Bei der schule geht es nur um menschendressur.

Kurz verlinkt

Woker Sozialchauvinismus – Gesünder Kochen mit Cem Özdemir

Setzt man die Äußerungen von Özdemir in den Kontext der Politik seiner Partei, weiß man, dass das durchaus so gewollt ist. Er und die Seinen wollen nicht darüber reden, dass Millionen Menschen in diesem Land sich gar nicht so recht aussuchen können, was sie essen und was nicht – sie haben ja anständig daran mitgewirkt. Hartz-IV – das ja die präzise Funktion erfüllt, nicht nur Erwerbslose zu knechten, sondern auch die Drohkulisse für die Erwerbstätigen abzugeben, auf dass sie ja nicht höhere Löhne fordern, mit denen sie was besseres essen könnten – ist eine rot-grüne Errungenschaft. Flexibilisierung auf dem Arbeitsmarkt, die Zunahme von Leiharbeit und dergleichen ebenso. Und auch diese Regierung hat schon zur Genüge dargelegt, dass sie das genauso belassen möchte

Die größte lacksäuferrunde der BRD, …

…die kultusministerkonferenz, hat eine neue frontfresse, die ganz neue ideen für die kommenden coronaschulen hat:

Die künftige Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Karin Prien, ist für Impfungen gegen Corona in Schulen, aber gegen die Anschaffung von mobilen Luftfiltern. Für Schulschließungen gebe es keinen Grund, meint sie. Und keine Rechtsgrundlage. Grundsätzlich möchte sie nach eigenem Bekunden mehr Wissenschaftlichkeit in der Schulpolitik – und weniger Ideologie. So weit, dass sie in Sachen Corona-Schutz den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts folgen möchte, geht die Liebe zur Wissenschaft dann aber doch nicht. Mit diesen Positionen will Prien stellvertretende CDU-Vorsitzende unter Friedrich Merz werden

Wer seine kinder lieb hat, hält sie in der näxsten zeit von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen fern.