Wird mal wieder zeit für billigen applaus aus dem plenarsaal

Fiepser von @ZDFhannover, verifiziertes benutzerkonto vom 11. januar 2022, 15:29 uhr: Wegen der Zunahme der #Corona-Infektionen lässt Niedersachsens Landesregierung in Teilen der kritischen Infrastruktur längere Arbeitszeiten zu. Von Mittwoch an und bis zum 10. April wird u.a. die zulässige Arbeitszeit auf 60 Stunden pro Woche erhöht.

Genau, die letzten regeln zum schutz abhängig beschäftigter vor einer totalverwertung bis zum umkippen muss man auch noch wegen corona schleifen! Es haben ja doch in den letzten zwei jahren „ein paar“ leute aus der pflege gekündigt, weil sie sich die kombinazjon aus sonntagsreden, verachtung, knochenmühle und billigem applaus nicht mehr geben wollten, da muss man den grund dafür doch gleich noch ein bisschen schlimmer hebeln. Widerlich! Erst tätigkeitsverweigerung aus der p’litik, „marktkonforme seuchenbekämpfung“, scheiß auf corona, und dann die menschen, die eh schon seit zwei jahren scheiße schaufeln, einfach verheizen.

Wer von diesem zu recht gemachten unrecht betroffen ist: eine arbeitsunfähigkeitsbescheinigung gibts beim arzt. Alternativen: keine. (Außer, man will sich unbedingt kaputtmachen.)

Und hej, „kritische infrastruktur“ kann im zweifelsfall fast alles werden. Fühlt euch entrechtet und geknechtet! Aber nur fast alles. Denn wo sie keine sonderschichten einlegen werden, ist ja jetzt schon klar: in p’litik und verwaltung. Die arschlöcher haben nicht einmal dafür gesorgt, während der anlaufenden omikron-welle belastbare zahlen zum infekzjonsgeschehen zu erheben, da wäre ja sonst auch das schöne weihnachten flöten gegangen… 🤮️🤬️

Grüße auch an Stephan „ich lasse meine regierungserklärung bei VW korrekturlesen“ Weil, SPD, dem ministerpräsidenten von niederschlagsen!

2 Antworten zu “Wird mal wieder zeit für billigen applaus aus dem plenarsaal

  1. Ich würde sagen das große Corona Spiel kommt in die kritische Phase. Viele Länder spielen beim Impfen nicht mehr mit. Mit verteufelten Mutationen klappt es auch nicht so recht. Ist ein Ende in Sicht. Das glaube ich nicht.

    Ich denke mal das nur wenige Politiker wenigstens in etwa wissen, was es mit dem Corona, Covid Virus auf sich hat. Die Kollegen ins Messer laufen zu lassen, wie abzuservieren, ist für Strolche ja üblich. Ich finde es sehr verdächtig, wie man mit allen Mitteln versucht die Impfpflicht für bestimmte „Impfstoffe“ wie „neu entwickelte Medikamente“ durch zu drücken. Denn mit Schutz wie Immunität hat es nichts zu tun. Der Trick wer gilt als geimpft, wer nicht stinkt aus guten Grund zum Himmel.

    Wenn jemals etwas wichtig war, dann die Beschaffung der Pfizer / Biotech Impfunterlagen, die man als Top Secret für 75 Jahre zurückhalten will. Ich glaube das aus diesen Unterlagen weit aus mehr als nur ein Verbrechen an der ganzen Menschheit hervorgeht.

    Diese Unterlagen müssen von Virus Spezialisten genau untersucht werden. Wenn ich richtig vermute, werden selbst die nicht glauben, was sie da erkennen können. Es geht nicht mehr nur um die Freiheit, sondern wahrlich um Leben und Tot. Jeweils bestellbar auf Knopfdruck.

    Sichtet die Unterlagen und der Alptraum wird Gestalt annehmen. Ich halte Geimpfte mit dem richtigen Stoff drin für eine Art Schläfer. Ich glaube das wenigsten zwei gut versteckte Sequenzen in den Virus eingebaut wurden. Manipulation und Töten. Wie man Impfstoffe, Corona Medikamente durch winkt hat man ja geübt. Damit lassen sich diese Sequenzen beliebig aktivieren. Unglaublich? Lest die geheimen Impfdaten. Ich denke ich liege nah dran mit meiner Vermutung.

  2. Pingback: Na, wie oft wollt ihr euch buhstern lassen? | Schwerdtfegr (beta)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..