Diese selbstfahrenden autos aber auch immer!!1!

Auto fährt in Gehrden gegen Baum:
24-Jähriger stirbt vor Ort

[Archivversjon]

Hätte dieser vierundzwanzigjährige doch nur selbst sein auto gefahren, statt sich von seinem auto gegen den baum fahren zu lassen!

Früher hat man bei jornalisten ja mal verlangt, dass sie einen vorgang treffend und unmissverständlich beschreiben und PResseerklärungen von organisazjonen oder polizeien entsprechend umformulieren können, und weil das auch nicht immer klappte, hat ein lektorat die schlimmsten patzer vor der veröffentlichung ausgeräumt (beim spiegel und bei der neuen zürcher scheint es zum beispiel bis heute ein lektorat zu geben, und das merkt man beim lesen). Beim norddeutschen schundfunk, mitfinanziert durch die höchste rundfunkabgabe der welt, wurde leider an beidem, sowohl an minimalanforderungen für autoren als auch am lektorat, gespart. Warum sollte man auch ein besseres niewoh als die reklamefinanzierte scheißpresse anstreben.

2 Antworten zu “Diese selbstfahrenden autos aber auch immer!!1!

  1. Vater und Kind von Auto angefahren und verletzt

    Ein Fußgänger und sein zweijähriger Sohn sind am Samstagabend in Berlin-Spandau von einem Auto angefahren worden. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 30-Jährige und sein Kind sollen demnach die Staakener Straße überquert haben. Dabei sei es zum Zusammenstoß mit dem Wagen des 66-Jährigen gekommen. […]

    .
    Wenn man „des 66-Jährigen“ schreibt, bezieht man sich (nach meinem Sprachverständnis) auf eine bereits erwähnte Person. Die Opfer sind offensichtlich nicht gemeint. Da bliebe nur noch das Auto. Boah, 66 Jahre! Und einen Wagen hat das Auto auch noch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.