Datenschleuder des tages

„Die Plattform österreich-testet.at funktionierte so wie ein Bankomat, bei dem man zwar eine Bankomatkarte und einen PIN-Code braucht, aber dann Geld von beliebigen Konten abheben könnte“, erklärt Thomas Lohninger, Geschäftsführer von epicenter.works. Die Lücke sei „by design“, so Lohninger zur futurezone. Frei nach dem Motto: „Das sind vertrauenswürdige Gesundheitsdienstleister, die werden schon nichts Böses mit den Daten machen.“

[Archivversjon]

Ich wünsche auch weiterhin ganz festen glauben und viel vertrauen in den überall konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer persönlichen daten und insbesondere eurer empfindlichen gesundheitsdaten. Die liste wäxt und wäxt und wäxt. Der entdecker der widerrechtlichen datenveröffentlichung wurde übrigens zum dank für seine entdeckung… nein, er bekam keine angemessene prämje… gefeuert.

Eine Antwort zu “Datenschleuder des tages

  1. Aus dem Artikel:

    Erst als ORF konkret beim Ministerium nachhakte, kam eine Reaktion: Die Apotheke, bei der Gökhan S. gearbeitet hatte, wurde von österreich-testet.at ausgeschlossen. Daraufhin beendete die Apotheke das Arbeitsverhältnis mit Gökhan S.

    Das macht die Kündigung zwar kurzsichtig, aber nachvollziehbar, denn die Apotheke erfuhr in Folge der (vielleicht eigenmächtigen) Meldung des Entwicklers ans Ministerium eine Geschäftsschädigung.

    Bessere Vorgesetzte hätten sich vor den Entwickler gestellt und das ausgefochten, denn hinnehmen würden sie die Sperrung ohnehin nicht wollen, und wenn sie gegen die Sperrung vorgehen, brauchen sie die Unterstützung des Entwicklers.

    Am Besten wäre es natürlich gewesen, wenn das Ministerium gar nicht erst so blindwütig um sich herum geschlagen hätte.

    Aber heutzutage sind halt Volltrottel überall. Noch dazu im Panikmodus. Damit muss man rechnen. Erst absichern, dann reden. Ist schwierig für die Twitter-Generation, aber so lernt man dazu. Der Web-Entwickler wird gefragt genug sein, dass die Sache bald nur noch eine ärgerliche Episode sein wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.