Heisekommentar des tages

Der heisekommentar des tages zu einem schleichreklameartikel mit klickbäjht-überschrift hat es mir erspart, mich selbst kurz in die löschhölle des heiseforums zu ergießen:

🚩Dieser DPA Werbemüll für W-11 steht sogar in…

… jedem Provinzkäseblatt mit Kleinstausgabe. Als nächstes werden Gemeindeboten, Kirchenblätter u. Monatsausgaben der Karnikelzüchter mit dem Mist beglückt.

Fehlt nur am Ende der Satz :
Steigt um auf das neue u. sichere „WINDOWS 11“ und kauft Euch einen neuen, mit W11 kompatiblen PC.

Heise soll den Artikel als bezahlte Werbung kennzeichnen !

Volle zustimmung!

Heise: Ehemaliger Fachverlag

Daran, dass ich die sicherheit von betrübssystemen, für die sogar eine meikrosoft-adwäjhr als sicherheitspätsch ausgeliefert wird als für laien völlig unbrauchbar einstufe, egal, wie aktuell der betrübssystemversjonsstand ist, hat sich natürlich nicht so viel geändert. In keinem anderen mir bekannten betrübssystem kann man klicki-klicki einen mäjhlanhang aufmachen und damit eine ausführbare datei anderer leute ausführen, weil die ausführbarkeit nur über den dateinamen und nicht über ein flägg im dateisystem festgelegt wird. Ich habe schon erwaxene menschen weinen sehen, als sie sich einen erpressungstrojaner eingefangen haben. Windohs wird im regelfall nicht über seine sicherheitslücken angegriffen, sondern über seine gewollten funkzjonsmerkmale.

Eine Antwort zu “Heisekommentar des tages

  1. Wir lieben alle Heise. Wer steht nicht auf Schmierlappen !? 😜

    Das mit den Geboten, Verboten ist so eine Sache für sich. Große „Gesellschaften“ leben nach ihrem Motto, ich gestalte mir die Welt wie sie mir gefällt. Früher nannte man es Bestechung, heute nennt man es „Spenden“. Hier fließen Milliarden an Schmiergeldern. Nicht nur Heise ist zu einem „Schmierladen“ verkommen.

    Viele sind glücklich über die nicht enden wollene Corona Pandemie, denn sie können fast schon alles „kaufen“ und die Profite sind maßlos. In der „freien Welt“ existiert die jeweilige Regierung nur noch Proforma. „Gelenkt“ wird von den großzügigen „Spendern“. Wagenknecht hatte dazu interessantes zu sagen.

    Die Corona Politik sieht doch so aus. Wohlhabende, Reiche können sich von den Schikanen, des Tyrannisieren und den „mal wieder erfundenen“ Gesetzen freikaufen. Man kann auch Bußgelder von der „Steuer & Co“ absetzen. Wie das eben so unter Brüdern und Schwestern eben läuft. Der normale Bürger kann sich seine Freiheit, eigentlich gestützt durch die demokratische Verfassung, aber eben nicht leisten. Er kann nicht mal die rechtswidrigen Corona Bußgelder zurück fordern. So hält man seine Sklaven brav an der Leine. Oben, man kennt doch seine Schafe, weiß man die werden sich nie zusammenraufen, um groß zu protestieren.

    Der Bürgersklave meint, er will nicht verlieren was er hat und tut nichts. Leider erkennt er nicht, das er mit diesem Verhalten alles, sogar seine Freiheit ganz verlieren wird. Die bisherigen Gesetze wurden durch das Corona Establishment, die schöne neue Welt ersetzt. Die sogenannte Normalität hat längst aufgehört zu existieren. Offenbar findet ein Jeder sich schlicht mit allem ab, solange er seine Brötchen kriegt. Nur am nächsten Morgen sind auch diese Brötchen weg.

    Es ist ganz einfach, wer nicht „Spenden“ und sich seine Freiheit nicht kaufen kann muß kuschen. Die schöne neue Welt, gibt es nur für die Schönen und Reichen. Denn der Bürger ist zu blöd, sich umfassend zu organisieren. Dann könnte er bei den Spielregeln mitbestimmen. Es ist so die Reichen und Schönen stehen dumm da, wenn sie ihre Sklaven nicht mehr haben und oder diese gerecht bezahlen müssen.

    „Einen Spartacus der Neuzeit. Der Vollstrecker, die großen Helden gibt es wohl nur im Fernsehen und am Computer. Ein Tipp: Ich spiele auch. Sind keine vernünftigen Cheats da, mache ich sie mir selbst. Gefällt mir das Programm nicht, dann biege ich es zurecht oder schmeiße es weg. Das funktioniert auch im richtigen Leben, ist aber etwas komplizierter. Aber es gibt ja sooo viele klugen Menschlein. Leben anscheinend fern der Realität unter der Erde, wie Kobolde.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.