Worauf die neuländ… ähm… berliner polizei stolz ist?

Bitte erstmal gut hinsetzen und den verstärkten gesichtsbeklatschungsschutz anlegen! Na, auf das ausrollen von kilometerlanger WLAN-verkabelung ist die berliner polizei natürlich proud… ähm… stolz heißt das ja auf deutsch!

Fiepser von @polizeiberlin, verifiziertes konto beim zwitscherchen, vom 17. januar 2022, 15:06 uhr: »Unsere #Polizeiakademie hat kilometerweise WLAN-Kabel ausgerollt … -- Campus WLAN, Smartboards, Laptops, Moodle, Hybridunterricht - für Unis sicher Usus, für uns unter den Aspekten Sicherheit, Geländegröße, Kosten & Support definitiv -- herausfordernd. -- #proudof #schulenansnetz -- ^tsm

Wollen wir mal hoffen, dass sie sich wenigstens mit den polizeiautos auskennt. 🤦‍♂️️

Hinweis via @umweltsau@twitter.com.

2 Antworten zu “Worauf die neuländ… ähm… berliner polizei stolz ist?

  1. Schade, dass der digitale Graben nur virtuell ist. Wir wären sowas von sicher vor diesem Staat und seinen Vertretern.

    • Im Gegenteil: Ich habe irgendwo mal Gerüchte vernommen, dass deutsche E-Mail-Provider ihren Login-Check so überarbeitet hätten, dass das Passwort nicht stimmen muss, wenn die IP von einer bekannten Polizeidienststelle stammt. Weil die Beamten damit überfordert wären, eigene Zugangsdaten anzufordern und ggf. herauszusuchen.

      Ich will das ja nicht glauben. Aber ausschließen kann ich es nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.