Die alpenprawda so:

Dieser Nils Melzer kritisiert es, wenn die USA und ihre komplizenstaaten einen menschen foltern, der US-kriegsverbrechen aufgedeckt und öffentlich gemacht hat, das ist doch russische nazipropaganda.

Mit stellungnahme von Nils Melzer. Mit höchst lesenswerter stellungnahme von Nils Melzer. Die scheißjornalisten der alpenprawda, die mit ihrem irrazjonalen glaubenssystem offenbar so weit im anus der US-p’litik stecken, dass die füße von außen nicht mehr sichtbar sind, wollten ihm eine solche gelegenheit leider nicht einräumen…

Weiter stoßen sich die Autoren offenbar daran, dass ich Folter und Misshandlung selbst dann kritisiere, wenn die Opfer nicht politisch korrekt sind, zivilen Ungehorsam praktizieren, oder sich vielleicht sogar strafbar gemacht haben. Was sie vergessen ist, dass das Folterverbot absolut und ausnahmslos gilt.

Sie würden vermutlich anerkennen, dass ich nicht zum „Al-Qaida-Apologeten“ werde, nur weil ich die Folter in Guantánamo kritisiere. Genauso wenig werde ich aber zum „Coronaleugner“, „Putin-Freund“ oder „Verschwörungstheoretiker“, nur weil ich das brutale Niederwerfen, Zusammenschlagen oder Zerfleischen von wehrlosen Demonstranten durch westliche Polizeibeamte und deren Diensthunde anprangere

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.