(Nichts) neues von der kinderfickersekte

Fünfundzwanzig jahre frömmeln, heucheln und trockene oblaten in das fleisch gottes verzaubern, und dabei im schnitt 4,7 kleine mädchen pro jahr vergewaltigen [archivversjon]. Und das sind nur die bekannten fälle.

Der beste tag für einen kirchenaustritt war schon gestern, aber heute gehts auch gerade noch so. Dagegen, dass die BRD als komplize den obermotzen der kinderfickerringe einen sold auszahlt, kann man leider nichts machen, aber man muss diesen verbrecherbanden nicht auch noch angehören.

Die ziemlich kwerdenkerunverdächtige TAZ so:

Debatte um Impfpflicht:
Aus der Zeit gefallen

Die Impfstoffe schützen nicht vor einer Infektion mit der Omikron-Variante. Die Kampagnen von Bund und Ländern tun so, als wäre nichts […] Es geht nunmehr nur noch um den Schutz vor einem schweren Verlauf. Doch noch immer wird von den maßgeblich Verantwortlichen in der Bundesregierung so getan, als sei die Impfung allein der Ausweg aus der Pandemie und ihre Verweigerung idio­tisch und unsolidarisch

[Archivversjon]

Und um das mal zu ergänzen: nicht nur von den „maßgeblich verantwortlichen“ (zu denen übrigens gerade die scheißgrünen gehören) in der bummsregierung wird so getan, sondern der allergrößte teil der contentindustriellen kwatschjornalisten gibt das in treuer, staatsfrommer bückgeste so an seine zuschauer, hörer und leser weiter, als sei es eine wahrheit.

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke! Und nehmt eurer herbeilobbyiertes „leistungsschutzrecht“ mit in die würmergrube!

Heisekommentar des tages

Achtung, umbedingt den verstärkten gesichtsbeklatschungsschutz anlegen, denn dieser kommentar [archivversjon] ist sehr aua:

Ich bin wirklich fassungslos, wie oft frische Absolventen eines Informatik-Studiums bei mir im der Abteilung in einem Bewerbungsgespräch sagen, dass sie nicht programmieren können und eigentlich auch nicht wollen. Mit Projektleitung würden sie gerne beginnen. So sieht es mittlerweile aus.

Die frage, was denn in den stellenanzeigen drinsteht, wenn sich solche leute auf progger-dschobbs bewerben, kann der kommentator leider nicht beantworten. Vermutlich hat irgendein spezjalkompetenzbolzen aus der kaufmännischen abteilung reinschreiben lassen, dass ein informatiker benötigt wird…

Huj, die FAZ über die staatsfrommen tagesschau-faktenfummler

Den „Faktenfinder“ betreut eine eigene NDR-Redaktion, die den Anspruch erhebt, in öffentlichen Streitsachen aufgestellte Behauptungen auf ihre tatsächliche Richtigkeit zu überprüfen und dadurch die Aufklärung zu be­fördern. In diesem Fall lautet das Er­gebnis: „Die CDU-Politikerin Prien wurde hart kritisiert, da sie darauf hinwies, dass nur wenige Kinder an Covid-19 sterben. Vorliegende Daten geben ihr recht.“ Der Verfasser ist Patrick Gensing […] Es wäre für Gensing ein Leichtes gewesen, die tatsächliche Grundlage der Zahlenangabe zu finden […] Die Korrektur vermeidet das Eingeständnis des Fehlers der Redaktion

[Archivversjon]

Natürlich wird da kein fehler eingestanden. Die hl. tagesschau-redakzjon des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD, müsst ihr verstehen, die macht keine fehler. Nicht einmal, wenn ihr staatsfrommes lügengestütze wichtiger als auch nur die einfachste reschersche ist. Das sind unfehlbare götter, in hl. tagesschaublau gekleidet, die euch jeden tag die wahrheit verkünden. Aus einem studio, dass wie die kommandobrücke eines raumschiffs in billigen zukunftsfilmen aussieht. Die haben noch nie eine korrektur gemacht, bei der man als normaler leser auch nur bemerken kann, dass etwas korrigiert wurde. Weil sie immer recht haben. Wie ein profet g’ttes. Alles andere sind pöse fäjhknjuhs, so kwer und hass und nazi!!1!

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der kwasiwohnungssteuer zur finanzierung des BRD-parteienstaatsfunks! Und natürlich mit den vom BRD-parteienstaatsfunk offen unterstützten fäjhknjuhs-schleudern der coronaleugner aus p’litik, regierung und verwaltung.

Gruß auch an die lacksäufer und kinderfresser in der kultusministerkonferenz!