Kallelaut des tages

Corona-Pandemie
Lauterbach warnt vor „Sommerwelle“

[Archivversjon]

Dabei haben so viele menschen in der BRD gerade erst das sterben vergessen

Übrigens: ist es nicht herrlich, wie die faktenfummler von der ARD-tagesschau seit tagen irgendwelche zahlen melden, unter denen sie drunterschreiben, dass sie vollkommener bullschitt sind?

Ich bin nicht überrascht

Ein Gläschen Wein am Abend, mit Freunden vielleicht mal ein Bier: Bereits ein Alkoholkonsum, der oft als gering bis mäßig eingestuft wird, ist einer neuen Studie zufolge mit Veränderungen des Gehirns verbunden. Die Untersuchung, die sich auf Daten von mehr als 36.000 Erwachsenen stützt, zeigt, dass Menschen, die pro Tag zwei Alkoholeinheiten konsumieren – also etwa ein Glas Wein – ein verringertes Gehirnvolumen haben im Vergleich zu Menschen, die im Durchschnitt nicht mehr als eine Alkoholeinheit am Tag zu sich nehmen

Warum ich nicht überrascht bin? Weil ich mein ganzes leben lang immer wieder beobachten konnte, dass menschen an orten und bei tätigkeiten, wo viel gesoffen wird, noch dümmer als der eh schon dumme durchschnitt sind — aber das, was ihnen an intelligenz fehlt, durch überzeugung und gewaltbereitschaft ersetzen. Und ich glaube, dass das jeder mensch aus eigenen beobachtungen bestätigen kann. Dieser ganze planet wäre ein besserer, friedlicherer und schlauerer ort, wenn nicht so viel gesoffen würde.

So vor acht jahren…

…klang die berichterstattung des BRD-parteienstaatsfernsehens über die ukraine übrigens so [link geht zu juhtjuhbb, über invidious ohne guhgell-träcking verfügbar].

Solche töne wird man heute, in der kriegspropaganda, nicht mehr hören.

Und nein, wenn dieser scheißkrieg jemals vorbei ist, wird es trotzdem keinen brauchbaren jornalismus im BRD-parteienstaatsfunk geben. Stattdessen wird die ukraine in die europäische unjon geholt…