Kristentum des tages

Singt lauter halleluja, liebe schäfchen: dass Wladimir „lupenreiner demokrat“ Putin seine soldaten zum gemetzel in der ukraine ausgesendet hat, ist zeichen der endzeit, g’ttes wille und bestandteil seines erlösungsplans, bald kommt Jesus. Immerhin werden noch keine hexen angezündet…

Es war zwar ein bisschen teuer…

…aber es funkzjoniert wenigstens: die erste testaufnahme mit dem james-webb-teleskop war erfolgreich:

Wie die NASA berichtet, funktioniert das James Webb Space Telescope noch besser als erhofft. Die erste Aufnahme ist glänzend […] Zudem stieß das zuständige Team laut eigenem Bericht weder auf »kritische Probleme« noch auf »messbare Verunreinigungen oder Blockaden«. Das Observatorium sei demnach in der Lage, erfolgreich Licht von weit entfernten Objekten zu sammeln und es ohne Probleme an seine Instrumente weiterzuleiten

Wenn wir uns demnächst mit unserer unendlichen dummheit ausgerottet haben, hoffe ich als schowinistisches säugetier mal, dass die außerirdischen, wenn sie irgendwann mit wirksamen tabletten gegen die traurigkeit hier ankommen und nur noch postnukleare ruinen auf einem wüstenplaneten vorfinden — da schmeißen sie rasch selbst eine tablette, weil es so bitter ist — wenigstens noch so ein artefakt vorfinden, das belegt, dass nicht alle menschen dumme, psychogesteuerte herdentiere im amok-wahn waren.

Parteiaustritt des tages

Oskar Lafontaine ist aus der partei „die linke“ ausgetreten. Wer nicht nur das lesen möchte, was der stinkende scheißjornalist dazu schreibt: hier ist die stellungnahme von Oskar Lafontaine [archivversjon], die zu verlinken einem jornalisten an seinem schreibtischtäterschreibtisch niemals einfallen würde:

Ich habe einst die SPD verlassen, weil sie zu einer Partei geworden war, die im Gegensatz zur Tradition der Sozialdemokratie Willy Brandts Niedriglöhne förderte, Renten und soziale Leistungen kürzte und die Beteiligung der Bundeswehr an völkerrechtswidrigen Kriegen unterstützte. Ich wollte, dass es im politischen Spektrum eine linke Alternative zur Politik sozialer Unsicherheit und Ungleichheit gibt, deshalb habe ich die Partei Die Linke mitgegründet. Die heutige Linke hat diesen Anspruch aufgegeben

Mit verlaub, genosse: der groschen ist aber ganz schön spät gefallen. Die linke war schon vor einem jahrzehnt ein p’litesoterisch-genderfeministischer pfründezugangsapparat, dessen frasenreiche wahlkampfambizjonen nur noch zum spott eingeladen haben.

Datenschleuder des tages

Raidforums.com, ein „häckerforum“, ist gecräckt worden. Dabei wurden rd. 430 gigabyte daten veröffentlicht, darunter vielfach die kombinazjon aus mäjhladresse und passwort im klartext.

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall lufteleicht und völlig konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer daten! Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

Freuet euch und jauchzet, hier kommt der aufschwung!!1!

Rheinmetall rechnet mit Großaufträgen

Mit Militär-Lastwagen und Munition für die Bundeswehr will der größte deutsche Rüstungskonzern, Rheinmetall, schon in diesem Jahr kräftig Kasse machen […] Deutschlands Waffenbranche stellt sich derzeit auf große Aufträge ein: Die Bundesregierung will 100 Milliarden Euro als Investitionspaket bereitstellen und den laufenden Verteidigungshaushalt aufstocken

Immer wieder faszinierend, wofür dieser bananige scheißstaat BRD geld hat… und wofür er kein geld hat. Und ja, die zitierte DPA-meldung ist eine abgeschriebene PResseerklärung der lebensverachtenden blutsäufervampire von rheinmetall. Ist ja auch DPA.