Kristentum des tages

Militärbischof Franz-Josef Overbeck hat Mehrausgaben für Rüstungsprojekte der Bundeswehr vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs verteidigt. In der veränderten sicherheitspolitischen Situation sei es geboten, „die Soldatinnen und Soldaten der Deutschen Bundeswehr für ihren verantwortungsvollen Dienst bestmöglich auszustatten“, sagte der Essener Bischof der „Kölnischen Rundschau“ (Freitag)

[Archivversjon]

So schade, dass Jesus aus nazaret damals nicht bestmöglich ausgestattet war, sonst hätte er gleich den richtigen sieg erringen können!

Gleichzeitig warnte Overbeck davor, Rüstungsausgaben und Ausgaben zur Bekämpfung des Hungers in der Welt oder sozialer Probleme einander entgegenzustellen: „Hunger ist oft das Ergebnis von Kriegen. Frieden und Freiheit bildet die Grundlage für stabilen sozialen Zusammenhalt und für eine nachhaltige Entwicklungspolitik.“

Der war gut: hunger ist oft das ergebnis von kriegen, also lasst uns den kriegshaushalt schön hoch machen, damit das mit dem hunger aufhört. Die bundeswehrmacht ist übrigens die armee des staates mit dem siebtgrößten militärhaushalt der welt. Und das war schon der fall, bevor kriegskanzler Olaf Scholz mal eben hundert milljarden sonderverschuldung für den kauf neuer massenmordwaffen lockergemacht hat. So schade, dass da kaum noch geld für etwas anderes übrig ist.

So was wie dieser kanonenbischof lebt, und Jesus musste sterben!

Feierfox des tages

Was hat uns denn beim feierfox noch ganz dringend gefehlt? Richtig: eine weitere überwachungsnazikennung, die klandestin im hintergrund vergeben und immer schön nach hause gefunkt wird:

Diese Daten ermöglichen es uns, Telemetrie-IDs mit Download-Tokens und Google Analytics-IDs zu korrelieren

Und das machen die möglicherweise schon seit über einem jahr. Ohne es auch nur an einer versteckten stelle anzusagen.

Brenn, mozilla foundation, brenn! Nimm dir deine beschissenen überwachungsdaten in die würmergrube!