Alle jahre wieder, zweimal im jahr…

Nein, nicht ostern und weihnachten, sondern der wahnsinn gesetzlich erzwungener uhrenumstellungen:

Mehrheit in Deutschland für Abschaffung der Zeitumstellung

Zwei Mal im Jahr beschweren sich die Deutschen über die Zeitumstellung. Die Meisten würden sie gerne abschaffen – glauben aber nicht daran, dass das passiert.

Nicht einmal diesen bullschitt aus der intellektuellen trübsal der siebziger jahre kriegt die scheiß-EU abgeschafft. Obwohl sie es erklärtermaßen will. Und obwohl nicht nur die üblichen dummfragen in frühling und herbst, sondern auch ein offizjell eingeholtes meinungsbild der EU eine überwältigende mehrheit für eine abschaffung dieses zeit- und lebensraubenden bullschitts sieht. Meine fresse!

Das müssen wir einfach selbst machen. Einfach die uhren nicht mehr umstellen…

Ach, auf die idee kommt kein staatsschaf mehr? Die brauchen alle irgendwelche herrschaftsidjoten, die ihnen sagen, was sie tun sollen? Und die das dann machen, auch, wenn es idjotisch und schädlich ist? Dann eben nicht. 🐑️

Freedom day

Jene, die gern so leben möchten, als sei corona kein besonderes problem, haben heute, mitten in der sich weiterhin hochschaukelnden fünften oder sexten corona-welle, ihren kleinen freedom day. Jene, die gern so leben möchten, als sei die verwendung von cannabis als genussmittel kein besonderes problem, sind weiterhin kriminelle.

Gefällt mir! 👍️

Wenn irgendeine klitsche in ihre mäjhlsignaturen so etwas wie »kauft X«, »Y ist die beste sache seit geschnitten brot« oder »Z macht reich und glücklich« reinschreibt, ist das nach auffassung des kammergerichtes berlin — die übrigens von BGH-urteilen gestützt wird — eine reklame, die nur gestattet ist, wenn der empfänger explizit mit dem empfang von reklame einverstanden ist.

Ich nenne so etwas ja schon spämm. Weil es spämm ist. Es ist doch reklame, die mir unverlangt und gegen meinen willen ins postfach gekackt wird, oder?! Deshalb gefällt es mir, dass zum reputazjonsschaden durch offene niedertracht und anwendung grenzkrimineller reklamemetoden bei derartigen klitschen jetzt auch noch die klare rechtswidrigkeit dieses vorgehens hinzukommt. Denn die ist teuer.

Erstickt einfach kwalvoll in der kälte eurer intelligenz- und menschenverachtung, ihr ganzen werber! Keiner vermisst euch, wenn ihr weg seid. Außer vielleicht euer stinkender bruder, der scheißjornalist, der nur für euch da ist…