Meikrosoft des tages

Meikrosoft, die klitsche, die in ihrem beliebten betrübssystem windohs 11 mal eben die möglichkeit der einrichtung eines lokalen benutzerkontos ratzefummel entfernt hat, hat 37 gigabyte interne daten veröffentlicht.

Unter den geleakten Daten sollen sich der Source Code von 250 Microsoft-Projekten befinden

[Falsche grammatik aus dem originaltext bei heise onlein.]

Aber keine sorge: meikrosoft versichert in seiner PResseerklärung, dass keine kundendaten dabei waren. Woher man weiß, dass keine kundendaten mitgenommen wurden? Tja, das sagt meikrosoft nicht. Wenn jemand ein system richtig gepwnt hat, hinterlässt das mitnehmen von daten keine spuren…

In diesem sinne wünsche ich euch allen noch viel spaß mit windohs 11. Immer ganz fest daran glauben, dass meikrosoft eure daten besser sichert als seine kwelltexte, die nichts weniger als die grundlage des geschäftsmodells von meikrosoft sind!!1!

Also immer schön brav und gläubig vor irgendwelchen konzernen datennackig machen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.