Parteienapparatsprofitörin des tages

Das ist eine insgesamt sehr wirre geschichte, aber es ist immer wieder lustig, was es in den BRD-parteienapparaten für ein geschmeiß hochspült, und zwar sowohl in der CDU also auch in der SPD [archivversjon]:

Gayane Kirakosjan, Gayane Werk, Diana Werk – gerne auch jeweils mit einem Doktortitel davor: Unter diesen wechselnden Namen traf sich die Frau armenischer Herkunft mit einem Millionär auf Mallorca, sammelte Selfies mit Bundespolitikern, war erst in der CDU und dann in der SPD aktiv, kandidierte für Parteiposten und schließlich für den Landtag in Schwerin […] Erstaunlicherweise schien es in der CDU niemanden misstrauisch zu machen, als sie später für die Sozialdemokraten unter dem Namen Gayane Kirakosjan kandidierte – nur das Tempo ihres Aufstiegs dort löste Verwunderung aus. Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion stellte dazu fest, dass Kirakosjan „auf einem sehr guten Listenplatz zur Landtagswahl gelandet ist, der aussichtsreich war. Sie ist vor gestandenen Landtagsabgeordneten und erfahrenen Kommunalpolitikern gelandet, insofern wird da Unterstützung von Frau Schwesig gewesen sein

Toll, wie leicht man zu den besten der besten der besten einer BRD-partei werden kann, so dass sogar ein einzug in einen landtag (mit allen damit verbundenen privilegjen und pfründen) in greifbare nähe rückt.

Was neben solchen gruselgestalten aus der BRD-korrupzjon in keinem parlament der BRD mehr platz zu haben scheint: normale menschen aus der BRD mit einer normalen lebenserfahrung. Also mal etwas anderes als beamte, juristen oder lehrer. Oder solche hochstaplerinnen mit öfter gewexeltem namen. Zum beispiel mal ein handwerksmeister, ein arbeiter oder ein arbeitsloser, dessen arbeitskraft keiner mehr so bezahlen will, dass man davon leben könnte. Aber die gibts in den parlamenten nicht mehr. Die werden nix in den parteien. Stattdessen nur noch abschaum und geschmeiß.

Die „demokratischen parteien“ sind der sarg der demokratie.

Eine Antwort zu “Parteienapparatsprofitörin des tages

  1. Das Problem fängt schon an, wie Parteien Fuß fassen. Als oberste Vertreter des Staates gründen sie eine Stiftung, um Steuern zu vermeiden. Finde den Fehler!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..