Wo bleiben eigentlich…

Frühwarnstufe ausgerufen:
Habeck bereitet auf schlechtere Gasversorgung vor

Das Wirtschaftsministerium bereitet sich auf einen möglichen Gas-Lieferstopp Russlands vor. Wirtschaft und Privathaushalte sollten möglichst Energie sparen

Wo bleiben eigentlich die autofreien sonntage gegen Putin und für den frieden? 😁️

Für mich war es eine neuigkeit…

…dass dieser überall aufdringlich beworbene, gleichermaßen überteuerte wie schangsenarme fleischmarkt namens „parship“ und der genau so nervig beworbene fleischmarkt namens „elitepartner“ über einen nur kleinen umweg von prosiebensat.1 betrieben wird. Aber es fügt sich prächtig in die allgemeine intelligenzverachtung, psychenaufheizung und industriell produzierte massenverdummung, die von diesen scheißsendern ausgestrahlt wird.

Wie man mit abgesandten aus Putins russland verhandelt

Nichts trinken, nichts essen und keine Oberflächen berühren

[Archivversjon]

So lange das die atmosfäre bei „verhandlungen“ ist, kann man sich jedes gefasel vom frieden sparen — und zwar völlig unabhängig davon, ob der ukrainische außenminister paranoid ist oder wirklich befürchten muss, dass mal wieder ein bisschen nowitschok oder polonium eingesetzt wird. Eigentlich kann man sich so auch die „verhandlungen“ sparen. Dass sie ein absurdes teater sind, sieht man ja schon daran, dass es während dieser „verhandlungen“ nicht einmal einen waffenstillstand gibt.

Früher war das wetter auch mal besser…

…und in saxen, in der nähe von chemnitz, wuchsen baumhohe farne:

Die Rekonstruktion enthüllt: Der urzeitliche Samenfarn der Art Medullosa stellata hatten einen schlanken, zehn Meter langen Stamm, der nur an seinem oberen Ende eine schirmartige Krone bildete. Diese bestand aus zehn jeweils gut drei Meter langen Farnwedeln, deren Stiele in einer engen Spirale vom Stamm abgingen. Ähnlich wie bei heutigen Palmen zeigen Narben an der Stammoberfläche, dass weiter unten liegende ältere Blätter abgeworfen worden waren. Jeder der drei Meer langen Farnwedel wies eine beeindruckend große Blattoberfläche aus feinen Fiederblättchen auf, wie das Team berichtet. Die flächig großen Wedel waren demnach an eine maximale Ausbeute des einfallenden Sonnenlichts angepasst

Manchmal wünsche ich mir ja schon eine zeitmaschine.